2009 - 2019 10 Jahre Rasenplatz: erinnert ihr euch noch?

31.08.2019 - 18:00 Uhr Krombacher Abend im Vereinsheim

28.08.2019: Herzlichen Glückwunsch, Sigi!

Heute wird Siegfried "Sigi" Baldreich 80 Jahre alt. Dazu gratuliert die Spvgg. sehr herzlich.

Sigi begleitet die Spvgg. ein Leben lang. Als junger Tischtennisspieler war er 1957 Mitbegründer der Tischtennis-Abteilung. Damals wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Arbeit in der Tischtennis-Abteilung gelegt. Nach Werner Flühe war Sigi von 1965 bis 1990 Tischtennis-Abteilungsleiter, der in den Jahren 1968 bis 1971 von Franz Tögel unterstützt wurde. Georg Hoffmann übernahm 1990 als Tischtennis-Abteilungsleiter und stand dieser bis 2016 vor. Wer anders als Sigi konnte 2016 den vakanten Posten des Abteilungsleiters übernehmen? Er wurde damit Nachfolger seines Vorgängers der ihn im Amt beerbt hatte. Ein Vorgang der widerspiegelt, mit wieviel Herzblut er Tischtennis lebte. Nach weiteren 2 Jahren als Abteilungsleiter löste ihn Manfred Pfeiff 2018 ab.

Seit Bestehen der Tischtennis-Abteilung wird alljährlich der Vereinsmeister ausgespielt. Sigi gewann erstmals in 1959 den Titel, dem er im Laufe der Zeit weitere 11 Turniersiege folgen lies. Bei alledem war und ist er seit Beginn an auch der Turnierdirektor der Vereinsmeisterschaft und des Weihnachtspokals, den er in unnachahmlicher Weise gibt. Ihm entgeht kein Ergebnis, kein Spiel, bei dem er nicht für Sieger und Verlierer die passenden Worte findet. Was er als Jugendtrainer den jüngsten Tischtennisspielern beigebracht hat, lässt sich an unzähligen Pokalen sehen und Urkunden nachlesen.  

Selbstverständlich war er nicht nur Funktionär in der Spvgg., nein er war auch ein überaus guter Spieler über 6 Jahrzehnte Tischtennis im Verein und auch im Kreis. Dazu war er viele Jahre als Schiedsrichter an der Platte. Das Amt des Kreisjugendwarts wurde ebenfalls über einige Jahre von Sigi wahr genommen. Wer nun denkt, Sigi war und ist ein sehr guter Tischtennisspieler, sollte auch daran denken, dass er von 1959 bis 1960 auch das Amt des Schriftführers in der Spvgg. übernommen hatte und natürlich auch als Fußballspieler für die Spvgg. die Schuhe schnürte.

Er gehörte zu der Generation Fußballer, die Anfang der 60er Jahre sehr erfolgreich für die Spvgg. war und Spieler in den Reihen der Mannschaft hatten, zu denen die Nachwuchsspieler damals hochschauten. Unvergessen die Spiele auf dem Sportplatz im Park, mit Sigi´s unnachahmlichen Hackenfußball, wenn er, einen Kopfball antäuschend, unter dem Ball durchlief um ihn mit der Hacke wieder in Richtung gegnerisches Tor zu spielen. Ein Kunststück, auf das er sozusagen ein Patent hatte. Es versteht sich fast von selbst, dass es ebenfalls Sigi war, der 1965 die auf dem Sportplatz kickenden Jungen (das war damals Ersatz für Computerspiele und sonstiges was die Jugend heute bewegt) zusammenholte und denen die Grundlagen des Fußballspiels beibrachte. Dies tat er so erfolgreich, dass die damalige Jugend auch auf Kreisebene ein paar schöne Erfolge erzielen konnte und daraus Spieler erwuchsen, die später auf den Sportplätzen des Kreises, leider zumeist bei auswärtigen Teams, erfolgreich waren. Sigi hat somit auch in der Fußballabteilung seine Spuren hinterlassen.

Die vielen Erfolge und Ehrungen von Sigi aufzählen zu wollen würde den Rahmen sprengen. Eine der höchsten Auszeichnungen war sicherlich 2012 die Verleihung des Ehrenbriefes des Landes Hessen, den er zusammen mit seinem langjährigen Weggefährten in der Tischtennisabteilung, Georg Deuker, erhielt. Auf Grund seiner außergewöhnlichen Leistungen wurde Sigi bereits 1977 die Ehrenmitgliedschaft der Spvgg. verliehen.

Wir wünschen Sigi, dass er uns noch lange erhalten bleibt und genauso lange seine Hobbies Skifahren und Tennis spielen weiter betreibt. Damit bleibt er fit - für sich und für uns. Alles, alles Gute, Sigi! Herzlichst, Dieter G.

15.06.2019 Dämmerschoppen und Schulfest

30.05.2019 Wandern und feiern am Vereinsheim

Das Special zum 1. April 2019:

Sonderaktion exklusive Tribünenplätze

Die Tribünenplätze an unserem Sportplatz erfreuen sich großer Beliebtheit. Da die Anzahl begrenzt ist, sollen sie ab dem nächsten Heimspiel personalisiert werden. Dazu werden sie gegen Höchstgebot für den Rest der Saison versteigert. Die drei Meistbietenden erhalten bei Heimspielen einen full-Service. Neben einer Bratwurst und zwei Freigetränken, ist ein Namensschild am Sitzplatz enthalten. Interessierte melden sich bitte vor dem nächsten Heimspiel beim Vorstand.

27.03.2019 Die Spvgg. trauert um Peter Lemmer

Am Montag, dem 18. März 2019, ist plötzlich und unerwartet, unser Ehrenmitglied und ehemaliger 2. Vorsitzender Peter Lemmer im Alter von 71 Jahren verstorben.

Peter trat 1967 der Spvgg. bei. Von 1986 bis 2000 war er 2. Vorsitzender. In diese Zeit fiel unter anderem der Anbau des Umkleide- und WC-Bereiches an die Mehrzweckhalle, den Peter mit all seiner Erfahrung begleitet und unterstützt hat. Als Gründungsmitglied der legendären Hobbygruppe, an deren regelmäßigen Treffen er bis zuletzt gerne teilnahm, hat er sich immer um den Zusammenhalt der Gemeinschaft gekümmert. Sein immer freundliches Wesen und seine Hilfsbereitschaft werden wir vermissen.

Die Spvgg. verneigt sich in Respekt und Dankbarkeit vor einem lieben Sportkameraden, wir werden sein Andenken in Ehren halten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 29. März 2019 um 14.00 Uhr, in der Kirche zu Rauischholzhausen statt.

18.02.2019: Neuordnung Archiv umgesetzt

Mit der Anzahl der Beiträge sind wir auf einer Homepage-Seite an die Grenzen des machbaren gestoßen. Dies erforderte nun eine Neuordnung, in der Jahrgangsweise entsprechende Seiten angelegt wurden. Ein Blick in die einzelnen Seiten ruft noch einmal Erinnerungen ins Gedächtnis.

17.02.2019 Verein: Außerordentliche Mitgliederversammlung 2019

Bei mäßiger, allerdings Beschlussfähiger, Beteiligung konnte der 1. Vorsitzende der Spvgg., Dirk Faulstich, die außerordentliche Mitgliederversammlung eröffnen. Zu Beginn wurde den in 2018 verstorbenen Ehrenmitglieder Walter Eucker und Konrad Ebinger, genannt "Blocks Kun", gedacht. Walter war 65 Jahre Vereinsmitglied und bis zu seinem Tode ältestes Vereinsmitglied und wurde von Konrad mit 71 Jahren Mitgliedschaft im Verein, noch um einige Jahre übertroffen. Die Beschlussfähigkeit wurde anhand der in der Anwesenheitsliste eingetragenen 33 Mitglieder festgestellt. Das war knapp über den geforderten 10% der per Stichtag 01.01.2019 stimmberechtigten 316 Mitglieder. Die gesamte Mitgliederzahl per 01.01.2019 betrug 440 Mitglieder. Mit Unverständnis nahm die Versammlung zur Kenntnis, dass parallel ein Testspiel der FSG ausgetragen wurde. Weitere Ortsinterne Veranstaltungen rundeten das Bild ab. Die Tagesordnung wurde verabschiedet.

Im Bericht des 1. Vorsitzenden wurde auf diverse Veranstaltungen eingegangen. Besondere Erwähnung fand der Autofreie Sonntag, der in Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Rauischholzhausen begangen wurde. Es wurde festgestellt, dass genau wie in den Jahren zuvor, sich die Suche nach ehrenamtlichen Helfern immer schwieriger gestaltet. Umso erfreulicher, dass im Bereich der Sportplatzunterhaltung eine kleine, aber schlagkräftige Gruppe rund um Greenkeeper Olf Lorch, eine außergewöhnlich gute Arbeit leistet. Durch den extrem heißen Sommer war es eine Kunst, die Spielfläche durch die Trockenheit zu bringen und bespielbar zu halten. Lobend erwähnt wurde in diesem Zusammenhang die Gemeinde Ebsdorfergrund, die dieses Unterfangen nach Möglichkeit unterstützte. Erfreut konnte er zudem berichten, dass frühzeitig die Trainerfrage geregelt werden konnte. Reinhard und Brian werden bis zum Saisonende gemeinsam die Mannschaft betreuen um danach die Verantwortung für den Fußballspielbetrieb komplett auf Brian zu übertragen. Damit wird auch in der T-Frage weiterhin auf Kontinuität gesetzt. Bemerkenswert stellte Dirk fest, dass in der Wechselperiode vor dem Rundenstart 2018 kein Spieler den Verein verlassen hat. Ein Ereignis was auch nicht alltäglich ist. Weiterhin stellte Dirk die neuesten Planungen rund um die Verbesserung der mittlerweile an die 40 Jahre alte Flutlichtanlage vor. Wenn es die weiteren Gespräche und Berechnungen belegen, soll eine Energieoptimierende Umrüstung auf LED-Beleuchtung ins Auge gefasst werden. Eine entsprechende Amortisationszeit ist dabei Vorgabe. Passend dazu konnte die seit langen Jahren geplante Optimierung der Beleuchtung in der Mehrzweckhalle als fertig gestellt bekannt gegeben werden. In einer gemeinsamen Aktion von Mitgliedern der Tischtennis- und Fußballabteilung, wurden lichtstarke LED-Leuchtmittel gegen die vorhandenen getauscht. Hervorzuheben ist dabei die Organisation von Manfred und die technische Umsetzung von Kai Z. und Dennis. Seitens der Gemeinde wurde der Austausch gefördert. Die Lichtstärkemessung soll in Kürze erfolgen. Den Schluss des Berichts bildete der Dank an die Mitglieder, die den Verein immer wieder in vielfältiger Weise unterstützen. Dazu wurde Satzungsgemäß die Liste der Ein- und Austritte verlesen. 40 Mitglieder sind neu eingetreten, hingegen haben 33 Mitglieder den Verein verlassen. Die alljährliche hohe Fluktuation beim Kinderturnen trägt dazu ihren Anteil bei.

Die nachfolgenden Berichte der Abteilungen, des Schatzmeister und der Kassenprüfer wurden von der Versammlung ebenfalls mit Beifall honoriert. Als neuer Kassenprüfer stellte sich Klaus zur Verfügung. Er wird zusammen mit Kai M. zur nächsten Versammlung die Bücher prüfen.

In der Aussprache zu den Berichten wurde auf das Schiedsrichtern eingegangen. Thomas ist derzeit der einzige aktive an der Pfeife. Neu ist, dass Florian, nach einem Ausbildungsseminar in Grünberg, als Beobachter eingesetzt werden soll. Das wird dann ebenfalls auf unsere Schiedsrichterquote angerechnet und stellt ein Novum für unseren Verein dar. Einen Schiedsrichter-Beobachter hatten wir noch nie.

Nachfrage aus der Versammlung zum Stand der Vorbereitungen auf das 90-jährige Jubiläum in 2020 konnte dahingehend beantwortet werden, dass hier noch keine konkreten Pläne vorlägen, aber bewusst sei, eine frühzeitige Planung zu beginnen. Etwa die Hälfte der anwesenden Mitglieder sprach sich für die Durchführung des Jubiläums aus. Es gab keine Gegenstimme jedoch eine große Anzahl von Stimmenthaltungen. Als Termin wurde Pfingsten 2020 ins Auge gefasst.

Unter dem Punkt Verschiedenes, stellte der Vorstand der Versammlung die Einnahmen und Ausgaben des Vereins anhand diverser Positionen vor. Es wurde seitens des Vorstands vorgeschlagen, die Beiträge erstmals seit 2007 anzupassen. Weder der Sportplatzneubau noch der Bau des Vereinsheims wurde durch Beitragsanhebung begleitet. Nunmehr sei es an der Zeit, auch mit Blick in die Beitragslandschaft der Nachbarvereine, eine Anpassung vorzunehmen. Die Versammlung diskutierte die Vorschläge und beauftragte den Vorstand, den von der Versammlung nahezu einstimmig gefassten Beschluss zur Anhebung des Beitrags zum 01.01.2020 umzusetzen. Darüber sollen die Mitglieder detailliert und schriftlich informiert werden.

Dennis lobte unseren Live Ticker bei den Fußballspielen. Dies wurde auch vom Vorsitzenden bestätigt. Hier kann der Chronist zwar selbst gesehenes zum besten geben ist darüber hinaus allerdings auf Informationen angewiesen, so wie es beispielsweise in der Abteilung Tischtennis vorzüglich funktioniert.

Zum Schluss dankte Dirk der Versammlung für die engagierte Auseinandersetzung mit den Themen des Tages und lud die Anwesenden zu weiteren Gesprächen im Nachgang gerne ein. Glück auf, Spvgg.!

DG

Einladung zur Mitgliederversammlung am 17.02.2019

Die diesjährige außerordentliche Mitgliederversammlung (ohne Vorstandswahlen) findet am Sonntag, 17.02.2019, um 16:00 Uhr im Vereinsheim statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

20190116 Einladung zur MV 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.8 KB

Schnelle Informationen über unseren Verein gibt es auch bei Facebook.

Wir sind unter Spvgg 1930 Rauischholzhausen zu finden.

Fußball: wir warten auf die Entscheidung des HFV wie und wann es mit der Saison 2020/2021 weiter geht?

Tischtennis:

Die Saison 2019/2020 ist per 01.04.2020 beendet worden!

in der Mehrzweckhalle RHH

Turnen und Tanzen:

Termine der Senioren:

Kinderturnen

Grundschulkinder

Montags, 14:15 - 15:00 Uhr

Kindergartenkinder

ab ca.  3 1/2 bis 4 Jahre

Montags, 15:00 - 15:45 Uhr

Eltern-Kind-Turnen

Montags, 15:45 - 16:30 Uhr

Tanzen für Kids (6 - 10 Jahre) Freitags, 16:00 - 17:00 Uhr

Dauertermin Nordic Walking:

Montags, Mittwochs, Freitags

09:00 bis 10:00 Uhr ab

Burgteich (Oktober bis März) bzw.

ab Kastanienallee, oberhalb Schloß (April bis September)