02.08.2015 Grundpokal in Beltershausen

Im ersten Spiel des zweiten Turniertages traf unsere Elf auf die SG Ebsdorfergrund. Frieder und Olf mussten schon genau überlegen, wen sie von den 10 anwesenden Feldspielern auf das Feld schickten. Einzig bei der Besetzung der Nummer 1 hatten sie die Wahl zwischen Sven und Ingo. Sven begann und Ingo hütete in der zweiten Halbzeit den Kasten. Heute stellten Nicolai und Lukas den Sturm dar. In der ersten Halbzeit wurden hundertprozentige Chancen liegen gelassen. Die Seiten wurden beim Stand von 0:0 getauscht. Die zweite Halbzeit brachte erneut kapitale Tormöglichkeiten für unsere Mannschaft. Erst ein Kopfball von Nicolai auf feine Vorlage von Thomas N. brachte uns in Führung. Die nächste Großchance war schon irre. Lukas wird vom letzten Mann gefoult, das Spiel läuft weiter, Nicolai verstolpert und der Schiedsrichter pfeift alles zurück. Der Foulspieler der SGE wurde mit glatt rot des Feldes verwiesen, der anschließende Freistoß brachte nichts ein. Im Gegenzug dann ein weiter Abschlag der SGE auf rechts, unsere weit aufgerückte Abwehr kam nicht mehr hinterher und mit einem strammen Schuß in den Torwinkel wurde der Ausgleich zum 1:1  erzielt, der dann auch bis zum Ende Bestand hatte.

Im zweiten Spiel des Tages gelang dem VfL Dreihausen ein 1:0 Sieg über den SV Beltershausen. Damit stand schon vor dem letzten Spiel fest, dass Dreihausen den diesjährigen Grundpokal gewonnen hat.

Das letzte Spiel des Turniers endete zwischen dem SV Beltershausen und der SGE mit einem torlosen 0:0. Sicher ein Motivationsschub für die SGE und ihren Start in der B-Liga.

1. VfL Dreihausen, 2. SV Beltershausen, 3. SG Ebsdorfergrund, 4. Spvgg.

Am Ende von dem Turnier bleibt festzuhalten, dass der Zuschauerzuspruch nicht mehr der ist, der er einmal war. Wenn dann noch ein Spieler mit einer Verletzung das Spielfeld verlassen muss oder, wie der SGE geschehen, 2 Spieler mit rot des Feldes verwiesen werden, kann man durchaus von einem problematischen Saisonstart sprechen. In 2016 ist Rauischholzhausen und die SGE mit der Ausrichtung des Grundpokals befasst. Es gilt sich frühzeitig Gedanken zu machen, wie der Pokal attraktiver gestaltet werden kann?

01.08.2015 Grundpokal in Dreihausen

Zum ersten Spieltag des Grundpokals hatte die Turnierleitung eine Überraschung parat. Bei schönem Sommerwetter hatte sie sich 5 Minuten vor dem Anpfiff des ersten Spiels überlegt, dass jede Mannschaft pro Spiel bis zu 15 Spieler einsetzen durfte. Schön für den VfL Dreihausen, der "zufällig" über eine entsprechende Anzahl Spieler verfügte, schade für die Spvgg. die mit der vor Turnierbeginn festgelegten Spieleranzahl angereist war. Festzustellen bleibt, dass keine Mannschaft mit dem Wunschkader antrat und der Schiedsrichter des zweiten Spiels mehrfach mit seiner Abseits-Entscheidung daneben lag.

Unsere Mannschaft musste sich nach gutem Beginn, nach der torlosen ersten Halbzeit, dem SV Beltershausen in der zweiten Halbzeit mit 0:4 geschlagen geben. Ingo vereitelte noch mindestens zwei weitere Großchancen. Unser Sturm war nicht vorhanden, Gefahr für das Tor des SVB bestand somit nicht.

Im zweiten Spiel gelang der Heimmannschaft des VfL ein knapper 1:0 Sieg gegen die SGE. Unschöner Höhepunkt war kurz nach der Halbzeit eine rote Karte wg Beleidigung eines Mitspielers für einen Spieler der SGE. Das Engagement der SGE mit vielen neuen Spielern wurde, wie schon geschildert, nicht belohnt. Mehrfach wurden erfolgversprechende Angriffe als Abseitsstellung ausgelegt und abgepfiffen. 

Im dritten Spiel trafen wir dann auf eine neuformierte Mannschaft des VfL. So richtig Lust hatte keiner bei den grün-weißen. Ein diskutierbarer Pfiff zu einem Elfmeter vor dem sicher verwandelten Strafstoß und ein Tor, bei dem jeder auf den Abseitspfiff wartete, waren die Entscheidung in dem Spiel. Der dritte Treffer fiel unnötig und war allerdings dann doch das einzige unumstrittene Tor zum 3:0 Endstand.

Ob in Beltershausen dann wieder eine neue Turnierregelung gilt oder nicht, sollte uns bei dem einzigen Spiel gegen die SGE nicht weiter irritieren.

39. Ebsdorfergrund-Pokal am 1. und 2. August 2015

1. August 2015 in Dreihausen

SV Beltershausen  - Spvgg. Rauischholzhausen 4:0

VfL Dreihausen - SG Ebsdorfergrund 1:0

VfL Dreihausen - Spvgg. Rauischholzhausen 3:0

 

2. August 2015 in Beltershausen

SG Ebsdorfergrund - Spvgg. Rauischholzhausen 0:0

SV Beltershausen - VfL Dreihausen 0:1

SV Beltershausen - SG Ebsdorfergrund

 

Zu der Auslosung des Grundpokals trafen sich am 2 April 2015 die Vertreter der Vereine SG Ebsdorfergrund, SV Beltershausen, VfL Dreihausen, TSV Wittelsberg und der Spvgg. in der Gemeindeverwaltung in Dreihausen. Die Vertreter des TSV Wittelsberg teilten mit, dass sich der TSV in der Saison 15/16 der SGE anschließen wird.

Als Austragungsorte wurden Dreihausen und Beltershausen festgelegt. Gesetzt waren somit auch die Mannschaften aus Dreihausen und Beltershausen mit je 2 Heimspielen. Die weiteren teilnehmenden Mannschaften SG Ebsdorfergrund und Spvgg. wurden zugelost, ebenso, ob der SV Beltershausen am 1.08. ein Auswärtsspiel oder am 2.08. ein Heimspiel gegen den VfL Dreihausen hat.

Spieldauer soll jeweils 2 x 30 Minuten sein.

Um noch mehr und schnellere Informationen über unseren Verein zu erhalten, ist er auch bei Facebook vertreten.

Fußball: die nächsten Spiele

Samstag, 28.10.2017 - 14:30/16:30

SV Beltershausen - Spvgg.

Sonntag, 05.11.2017 - 12:30/14:30

Spvgg. - TSV Caldern

ohne unsere Teilnahme:

Tischtennis:

Freitag, 27.10.2017 - 20:00

Spvgg. - TTV Stadtallendorf VI

Turnen und Tanzen:

in der Mehrzweckhalle RHH

Kinderturnen

Grundschulkinder

Montags, 14:15 - 15:00 Uhr

Kindergartenkinder

ab ca.  3 1/2 bis 4 Jahre

Montags, 15:00 - 15:45 Uhr

Eltern-Kind-Turnen

Montags, 15:45 - 16:30 Uhr

Tanzen für Kids

Happy Flummis  (5 - 6 Jahre) Donnerstags, 15:15 - 16:15 Uhr

Turbo Flummis (7 - 8 Jahre)

Donnerstags, 16:30 - 17:30 Uhr

Cool Dancers (8 - 10 Jahre) Freitags, 15:15 - 16:15 Uhr

Termine der Senioren:

Dauertermin Nordic Walking:

Montags, Mittwochs, Freitags

09:00 bis 10:00 Uhr ab

Burgteich (Oktober bis März) bzw.

ab Kastanienallee, oberhalb Schloß (April bis September)