10.07.2016 Fußball: Endspieltag Rhiel Cup

Spvgg. gewinnt Rhiel-Cup!!!

Sonntag, 10.07.2016

1. Halbfinale: Borussia Momberg - FSV Schröck 0:2

2. Halbfinale: FV Cölbe - Spvgg. 1930 Rauischholzhausen 1:1, 3:4 n. E.

Spiel um Platz 3: Borussia Momberg - FV Cölbe 1:3

Endspiel: FSV Schröck - Spvgg. 0:0, 4:5 n.E

Die Überraschung des Spieltages war unsere Mannschaft. Nach anstrengenden Tagen, 90er Party in Roßdorf, unser Dämmerschoppen am Samstag, stand heute der Finaltag an. Der Kreisoberligist aus Cölbe ging zwar mit 1:0 in Führung, ein umstrittenes Tor von Nicolai besorgte wenig später den Ausgleich. Sein Lupfer über den herauseilenden Tormann sah der Linienrichter bereits hinter der Linie. Viele Zuschauer hatten nicht den guten Blick und wähnten den Ball nicht im Tor.

Das 1:1 hielt bis zum Schlußpfiff. Das anschließende Elfmeterschießen entschied Sven durch 2 sicher gehaltene Elfmeter für uns. Den Alutreffer von Tobias konnten wir dadurch leicht verschmerzen.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich dann die Elf des FV Cölbe sicher mit 3:0 gegen die besser eingeschätzten Momberger durch.

Das Endspiel war für uns mehr, als wir zu Beginn des Rhiel Cup erträumt hatten. Sich gegen die Ligakonkurrenten in der Gruppenphase durchzusetzen und die Endrunde zu erreichen, war unser Ziel. Nachdem wir dann auch noch ins Endspiel gegen unseren Rhiel Cup Lieblingsgegner FSV Schröck einziehen konnten, war das der absolute Höhepunkt nach all den vielen Jahren der Teilnahme mit regelmäßigen ausscheiden am ersten Spieltag, zumeist eben gegen den FSV Schröck..

Der FSV Schröck übernahm von der ersten Minute an, das Spiel. Deren Ballstafetten wurden aber in der Regel vor dem Strafraum abgeblockt. Das erforderte eine große Laufbereitschaft aller Spieler, einschließlich von Nicolai und Andre. Unsere Entlastungsangriffe bestanden zumeist in Einzelaktionen von Nicolai. Zum Leidwesen vom FSV erhielten sie in der letzten Spielminute noch die einzige rote Karte des Turniers. Andre war nur durch einen Catcher-Griff zu stoppen. Glattrot für den Spieler des FSV war hart aber vertretbar. Kurz danach kam der Schlußpfiff und wir durften zum dritten Mal zum Glücksspiel "Elferschießen" antreten. Dem zweiten Schröcker Spieler kaufte Sven dann den Schneid ab und hielt den Ball sicher. Unsere Schützen Dennis, Andre, Robin, Tobias und Lars waren in der  Ausführung eiskalt und verwandelten sicher. Damit holten wir zum ersten Mal den Rhiel Cup. Dennis nahm Pokal und Prämie aus den Händen der Verantwortlichen vom RSV Roßdorf, Ludwig Preis und Manuel Lecher, sowie den Sponsoren Thomas Fritsch (Metzgerei und Partyservice Rhiel) und Heinrich Rhiel (Fensterbau Rhiel) entgegen. Mit den Prämien ist ein guter Grundstock für ein Trainingslager in der Winterpause gelegt. Die Schröcker Mannschaft und das Trainergespann um Thomas Brunett gratulierten unseren Spieler und unseren Trainern Reinhard Grün und Peter Schreiner zum Sieg im Elfmeterschießen, wie es sich unter Sportsleuten gehört. Besonders haben wir uns über die Glückwünsche aller Zuschauer gefreut, die uns gegen den Topfavoriten die Daumen gedrückt und den Turniersieg gegönnt haben. Wir danken dem Ausrichterteam vom RSV Roßdorf für eine sehr gute Turnierwoche auf bestens präpariertem Rasen. Gegönnt hätten wir dem Ausrichter, dass die Zuschauerbeteiligung etwas besser gewesen wäre.

Nach dem dritten Platz im Scholl & Hoffrichter Cup und dem Turniersieg in Roßdorf scheint die Mannschaft auf dem richtigen Weg. Jetzt gilt es, die nächsten drei Wochen an Kondition und Spielverständnis zu arbeiten. Es wird noch das ein oder andere Trainingsspiel geben, Informationen dazu gibt es hier auf unserer Homepage. Das nächste offizielle Auftreten wird dann Ende des Monats beim Ebsdorfergrundpokal mit den Spieltagen in Ebsdorf und Rauischholzhausen sein.

... und das schreibt die OP zum Erfolg der Spvgg.:

Sven Lesch wird zum Elfmeterkiller

Überraschung beim 17. Rhiel-Cup in Roßdorf. Mit der Spielvereinigung Rauischholzhausen gewann eine Mannschaft, die die meisten vorher nicht auf dem Zettel hatten.

Roßdorf. Lediglich Rauischholzhausens Pressesprecher Ewald Schubert lag mit seiner optimistischen Voraussage richtig, als er nach dem Sieg im Elfmeterschießen am Freitag gegen Roßdorf prophezeit hatte: „Jetzt holen wir auch den Pokal.“ Für diese Aussage war er eher noch belächelt worden, dafür konnte er sich am Sonntag für seine wagemutige Prognose auf die Schulter klopfen lassen. Denn seine Mannschaft hatte das scheinbar Unmögliche wahr gemacht und sich im Finale gegen den zwei Klassen höher spielenden FSV Schröck durchgesetzt.

Während der 2x25-minütigen Spielzeit war der Gruppenligist naturgemäß deutlich überlegen. Aber die Abwehr der Grün-Weißen erwies sich als sattelfest und ließ keinen Treffer zu. „Wir haben erstmals mit Fünferkette gespielt“, freute sich Rauischholzhausens neuer Trainer Reinhard Grün über seinen gelungenen Schachzug. Im Elfmeterschießen erwies sich dann einmal mehr Rauischholzhausens Keeper Sven Lesch als „Held des Tages“. Er parierte den zweiten Schuss von Matthias Pape und zeichnete sich damit hauptverantwortlich dafür, dass seine Mannschaft erstmals den Rhiel-Cup gewinnen und damit die Mannschaftskasse mit 1000 Euro des insgesamt von den beiden Sponsoren Fensterbau Rhiel und Metzgerei Rhiel zur Verfügung gestellten Preisgeldes in Höhe von 3000 Euro auffüllen konnte. Seine Mitspieler erwiesen sich erneut als treffsichere Schützen vom Punkt. Dennis Visosky, André Traut, Robin Ebinger, Tobias Münn und Lars Schellenberg verwandelten alle fünf Elfmeter, die Schröcker dagegen nur vier durch Alban Ademi, Andreas Schoch, Lukas Greb und Julian Kraus. Ärgerlich für Schröck außerdem, dass sich Mehmet Kocak wegen einer von Schiedsrichter Thorsten Olschewski als Notbremse gewerteten Aktion die Rote Karte einhandelte.

Bereits im Halbfinale gegen Cölbe hatte sich Sven Lesch als Elfmeterkiller ausgezeichnet, indem er gleich zwei Schüsse und damit in den drei Elfmeterschießen insgesamt vier Schüsse abwehrte. Seine Mannschaftskameraden trafen bei ihren drei Elfmeterschießen auf der Gegenseite vierzehn Mal ins Schwarze. Lediglich Tobias Münn hatte gegen Cölbe Pech mit einem Pfostentreffer. In dieser Partie hatte der neue Rhiel-Cup-Sieger Glück, dass der Ausgleichstreffer durch Nicolai Lorch anerkannt wurde, obwohl der Ball vor der Rettungsaktion des Cölbers Nils Däuwel die Linie noch nicht überschritten hatte. [Anmerkung Webmaster Spvgg.: lieber Kurt, Tor ist, wenn der Schiedsrichter pfeift! Die drei Euro für die Phrase kannst du bei unserem ersten Heimspiel an der Wurstbude einlösen :-) ] Nach dem verlorenen Elfmeterschießen gegen Rauischholzhausen blieb den Cölbern nur das Spiel um Platz Drei, das sie nach Treffern von Toni Gleisner, Nils Däuwel und Farzan Qayumi bei einem Gegentor von Robin Mohr mit 3:1 gewannen. Schröck hatte die Momberger durch die Treffer von Alban Ademi, der mit fünf Treffern als Torschützenkönig ausgezeichnet wurde und Andreas Schoch mit 2:0 bezwungen.

Dank richtete Roßdorfs Vorsitzender Ludwig Preis insbesondere an die rund 250 Helfer und an Turnierleiter Reinhard Ried.

von Kurt Arke

Halbfinale: Borussia Momberg - FSV Schröck 0:2, FV Cölbe - SpVgg. Rauischholzhausen 3:4 n.E. (1:1).

Spiel um Platz drei: Borussia Momberg - FV Cölbe 1:3.

Endspiel: FSV Schröck - SpVgg Rauischholzhausen 4:5 n.E.

08.07.2016 Fußball: 5. Spieltag Rhiel Cup

TSV Wohratal - Spvgg. 1930 Rauischholzhausen 0:5

RSV Roßdorf - SV Emsdorf 2:0

Spvgg. 1930 Rauischholzhausen - RSV Roßdorf 0:0, 5:4 n. E.

Am Turniertag der A-Ligisten wartete unsere Mannschaft mit einem soliden 5:0 gegen den Aufsteiger TSV Wohratal auf. Wohratal trat mit mehrfachem Ersatz an und konnte gegen unsere gut spielende Mannschaft zu keiner Zeit eine nennenswerte Chance erspielen.

Im zweiten Spiel des Tages nutzte der RSV Roßdorf zwei Chancen zum Sieg gegen den starken SV Emsdorf.

Im Endspiel um den Tagessieg sah sich der RSV meist in der Defensive. Da war er aber so gut sortiert, dass er kein Tor in der regulären Spielzeit zulies. In der Glückslotterie Elfmeterschießen hatten wir das Glück und auch das Können von Sven auf unserer Seite. Sven hielt einen Elfer fest und unsere Schützen verwandelten alle sicher.

Damit ziehen wir zum ersten Mal in die Endrunde um den Rhiel Cup ein.

Wie gut uns das nach dem Dämmerschoppen am Samstag bekommt, sehen wir uns am Sonntag an.

Das schreibt die Oberhessische Presse zum 4. Spieltag:

07.07.2016 Fußball: 4. Spieltag Rhiel Cup

Der RSV Roßdorf II tritt für den TSV Amöneburg an, der kurzfristig das Turnier wg Personalproblemen abgesagt hat.

SG Ebsdorfergrund - RSV Roßdorf II 0:0, 3:5 n. E.

VfL Neustadt - FV Cölbe 1:1, 5:6 n. E.

RSV Roßdorf II - FV Cölbe 0:2

Tag der Elfer in Roßdorf. Die ersten beiden Spiele mussten durch Elferschiessen entschieden werden. Der FV Cölbe setzte sich im Tagesendspiel gegen die Reserve des RSV durch und steht damit im Halbfinale gegen den Tagessieger vom Freitag.

Das schreibt die Presse zum Spieltag.

Das schreibt die Oberhessische Presse zum 3. Spieltag:

Donnerstag, 07.07.2016

Der RSV Roßdorf II tritt für den TSV Amöneburg an, der kurzfristig das Turnier wg Personalproblemen abgesagt hat.

SG Ebsdorfergrund - RSV Roßdorf II 0:0, 3:5 n. E.

VfL Neustadt - FV Cölbe 1:1, 5:6 n. E.

RSV Roßdorf II - FV Cölbe 0:2

Tag der Elfer in Roßdorf. Die ersten beiden Spiele mussten durch Elferschiessen entschieden werden. Der FV Cölbe setzte sich im Tagesendspiel gegen die Reserve des RSV durch und steht damit im Halbfinale gegen den Tagessieger vom Freitag.

Das schreibt die Oberhessische Presse zum 2. Spieltag:

Mittwoch, 06.07.2016

Der TSV Stadtallendorf II tritt für den TSV Speckswinkel an, der kurzfristig das Turnier abgesagt hat.

FSV Schröck - FSG Homberg/Ober-Ofleiden 3:0

SV Mardorf - TSV Stadtallendorf II 1:3

FSV Schröck - TSV Stadtallendorf II 8:0

War heute schon der kommende Turniersieger am Start? Jedenfalls ließ der FSV nichts anbrennen. Deutlich mit 3:0 gegen die FSG aus Homberg/Ober-Ofleiden (Gruppenligist) und mit einer Klatsche gegen den Kreisoberligisten TSV Stadtallendorf.

Das schreibt die Oberhessische Presse zum 1. Spieltag:

Dienstag, 05.07.2016:

RSV Kleinseelheim - FSG Südkreis 2:1

Borussia Momberg - SV Beltershausen 1:0

RSV Kleinseelheim - Borussia Momberg 0:1

Mit einer kleinen Überraschung endet der 2. Spieltag. Nach Siegen gegen den Kreisoberligisten SV Beltershausen und gegen eine ambitionierte Mannschaft des B-Ligisten aus Kleinseelheim zieht Momberg in die Finalrunde ein.

Das schreibt die Oberhessische Presse zur Qualifikationsrunde:

04.07.2016 Qualifikationsrunde

TSV Wohratal - SV Erfurtshausen 3:0

SV Langenstein - TSV Ernsthausen 0:0, 3:5 n. E.

TSV Wohratal - TSV Ernsthausen 2:0

Der Aufsteiger in die A-Liga bleibt in der Erfolgsspur und qualifiziert sich mit 2 Siegen für die Hauptrunde.

Fussball: 18.05.2016 Auslosung zum Rhiel-Cup 2016

Nein -  es ist nicht der FSV Schröck!

Am Mittwoch fand die Auslosung zum diesjährigen Rhiel-Cup statt. Zahlreiche Vereinsvertreter nahmen an der Veranstaltung teil. 19 Mannschaften spielen um das Preisgeld der Sponsoren Metzgerei Rhiel und Fenster Rhiel. Der Sieger erhält 1.000 €, der zweite 500 €, der 3. Platz ist mit 200 € dotiert und auch der 4. Platz erhält noch 150 €.

Seit einigen Jahren, das erste Mal, dass wir nicht in der Vorrunde auf den FSV Schröck treffen.

Hier die Paarungen:

Montag, 04.07.2016 Qualifikationsrunde

18:00 Uhr SV Erfurtshausen - TSV Wohratal

19:00 Uhr TSV Ernsthausen - SV Langenstein

20:15 Uhr Endspiel um den Einzug in die Hauptrunde

Dienstag, 05.07.2016

18:00 Uhr RSV Kleinseelheim - FSG Südkreis

19:00 Uhr SV Momberg - SV Beltershausen

20:15 Uhr Endspiel um den Einzug in die Finalrunde

Mittwoch, 06.07.2016

18:00 Uhr FSV Schröck - FSG Homberg/Ober-Ofleiden

19:00 Uhr SV Mardorf - TSV Speckswinkel

20:15 Uhr Endspiel um den Einzug in die Finalrunde

Donnerstag, 07.07.2016

18:00 Uhr SG Ebsdorfergrund - TSV Amöneburg

19:00 Uhr VfL Neustadt - FV Cölbe

20:15 Uhr Endspiel um den Einzug in die Finalrunde

Freitag, 08.07.2016

18:00 Uhr Sieger Montag - Spvgg. 1930 Rauischholzhausen

19:00 Uhr RSV Roßdorf - SV Emsdorf

20:15 Uhr Endspiel um den Einzug in die Finalrunde

Achtung Terminänderung!

20.03.2016: 4. bis 10. Juli 2016 Rhiel-Cup 2016 in Roßdorf

Nach Bekanntgabe der Austragungstermine wurden Terminüberschneidungen festgestellt.

Das Turnier wird nunmehr vom 04. bis 10. Juli ausgetragen. Spielplan wird unmittelbar nach Bekanntgabe hier veröffentlicht.

18.03.2016: 16. bis 24. Juli 2016 Rhiel-Cup 2016 in Roßdorf

Der RSV Roßdorf informiert über die Austragung seines traditionellen Rhiel-Cup in 2016. Das Turnier findet vom 16.07. - 24.07.16 statt. Der 16. Juli, ein Samstag, ist einer Qualifikationsrunde für 4 B-Ligisten vorbehalten. Damit wird das Turnier zwar zeitlich etwas länger, soll aber damit der Qualität des Platzes Rechnung tragen. Von Montag bis Freitag werden dann an 4 Spieltagen die Vorrundenspiele ausgetragen. Der Mittwoch wird ein Ruhetag sein. Die Endrunde findet am Sonntag, 24.07., statt. Auch in diesem Jahr stellen die Sponsoren Fenster Rhiel und Metzgerei Rhiel ein Preisgeld von 3.000 € zur Verfügung. 

 

Um noch mehr und schnellere Informationen über unseren Verein zu erhalten, ist er auch bei Facebook vertreten.

Fußball: die nächsten Spiele

Samstag, 28.10.2017 - 14:30/16:30

SV Beltershausen - Spvgg.

Sonntag, 05.11.2017 - 12:30/14:30

Spvgg. - TSV Caldern

ohne unsere Teilnahme:

Tischtennis:

Freitag, 27.10.2017 - 20:00

Spvgg. - TTV Stadtallendorf VI

Turnen und Tanzen:

in der Mehrzweckhalle RHH

Kinderturnen

Grundschulkinder

Montags, 14:15 - 15:00 Uhr

Kindergartenkinder

ab ca.  3 1/2 bis 4 Jahre

Montags, 15:00 - 15:45 Uhr

Eltern-Kind-Turnen

Montags, 15:45 - 16:30 Uhr

Tanzen für Kids

Happy Flummis  (5 - 6 Jahre) Donnerstags, 15:15 - 16:15 Uhr

Turbo Flummis (7 - 8 Jahre)

Donnerstags, 16:30 - 17:30 Uhr

Cool Dancers (8 - 10 Jahre) Freitags, 15:15 - 16:15 Uhr

Termine der Senioren:

Dauertermin Nordic Walking:

Montags, Mittwochs, Freitags

09:00 bis 10:00 Uhr ab

Burgteich (Oktober bis März) bzw.

ab Kastanienallee, oberhalb Schloß (April bis September)