Saison 2017/2018

16.02.2018 Tischtennis: Spvgg. - TTC Burgholz IV 9:3

Der Abteilungsleiter berichtet: nach der 2:9-Klatsche in Schönstadt war unsere Mannschaft gegen Eintracht Burgholz IV, gegen die wir nach einer klaren 5:2-Führung - auch heute noch für uns unverständlich - mit 5:9 „einbrachen“ und die einzige Niederlage der Vorrunde hinnehmen mussten, nicht mehr wiederzuerkennen. Hoch motiviert und konzentriert sowie mit deutlich sichtbarer Spielfreude und auch bei Rückständen kämpferisch überzeugend, besiegte sie ihren Gegner überlegen mit 9:3. Zwar lagen wir nach den Doppeln noch 1:2 zurück, da nach dem Auftaktsieg von Michael Schuchhardt/Reinhard Grün sowohl Georg Hoffmann/Werner Baldreich wie auch Kai Müller/Manfred Pfeiff jeweils knapp im 5. Satz verloren. Doch dann „lief“ es in den Einzeln. Dazu zeigten sich unsere Aktiven sehr nervenstark, wenn es in den Sätzen einmal eng wurde. Michael (2), Reinhard, Georg, Kai und Manfred brachten uns mit ihren Siegen trotz der Niederlage von Helmut Luzius klar mit 7:3 in Front. Als dann Reinhard in seinem Einzel 0:2 zurück lag, schien Burgholz nach den Erfahrungen des Vorspiels wieder etwas Hoffnung zu schöpfen. Doch mit einer gewaltigen Leistungssteigerung vor allem seines Angriffsspiels „drehte“ er das verloren geglaubte Spiel und gewann den 5. Satz noch knapp mit 11:9. Georg machte dann mit seinem 2. Sieg „den Deckel zum 9:3 drauf“. Nach dem Spiel ließen sich beide Mannschaften - vor allem natürlich unsere Spieler - den von uns vorbereiteten Imbiss schmecken.

-----------------------------------------------

Mit einem deutlichen 9:3 Sieg gelang eine eindrucksvolle Revanche. 

Spielbericht folgt.

-----------------------------------------------

Die Tabellennachbarn treffen aufeinander. Im Hinspiel mussten wir uns mit 9:5 geschlagen geben.

02.02.2018: TTC Schönstadt - Spvgg. 9:2

Chancenlos in Schönstadt.

--------------------------

Der Abteilungsleiter berichtet: im 2. Spiel der Rückrunde war der neue Tabellenführer TTC Schönstadt, gegen den wir in der Vorrunde noch einen Punkt geholt hatten, eine Klasse für sich. Mit 2:9, wenn auch gesättigt durch ein opulentes Essen nach dem Spiel, musste unsere Mannschaft enttäuscht die Heimreise antreten. Allerdings fehlten uns mit Georg Hoffmann und Gotthard Bietz zwei wichtige Leistungsträger, die im Vorspiel noch gepunktet hatten. Da die Gastgeber in stärkster Besetzung antraten und außerdem mit G.Vaupel den stärksten Spieler der Klasse in ihren Reihen hatten, waren unsere Chancen auf einen Punktgewinn von vornherein nur sehr gering. Trotzdem verlangten unsere Aktiven dem Favoriten in einigen Partien alles ab. Das gelang vor allem Michael Schuchhardt, Reinhard Grün und Kai Müller. So holten Michael und Reinhard im Doppel einen 0:2-Rückstand auf und gewannen mit einer Klasseleistung den Entscheidungssatz noch mit 11:9. Im ersten Einzel glänzte dann Michael mit einem überzeugenden 3:1 gegen die Nummer 2 von Schönstadt. Doch das war unser letztes Erfolgserlebnis. Am nächsten dran an einem Einzelsieg waren noch Reinhard und Kai, die sich jeweils erst im 5. Satz geschlagen gaben. In allen weiteren Spielen dominierten die Gastgeber. Unsere anderen Aktiven Manfred Pfeiff, Werner und Siegfried Baldreich sowie Helmut Luzius mussten sich sowohl im Doppel wie auch im Einzel klar geschlagen geben. So konnten schon nach knapp 2 Stunden die Tische für den Imbiss aufgebaut werden. Jetzt haben unsere Aktiven 2 Wochen Zeit, um sich von diesem KO-Schlag zu erholen, um dann diese Scharte gegen Eintracht Burgholz IV, gegen die wir in der Vorrunde überraschend verloren haben, wieder auszuwetzen.

--------------------------

Mit dem Aufeinandertreffen des 2. gegen den 3. in der Tabelle kommt es zu einem echten Spitzenspiel. Das Spiel in der Vorrunde endete 8:8. Auf geht´s Männer, gebt alles!

23.01.2018 Spvgg. - TTC Anzefahr V. 9:4

Der Abteilungsleiter berichtet: das war ein gelungener Auftakt in die Rückrunde 2017/2018, denn mit dem souveränen 9:4 gegen den TTC Anzefahr 5 rückte unsere Mannschaft sogar zumindest kurzzeitig auf Rang 2 der Tabelle vor. Allerdings sah es bei den Eingangsdoppeln anfangs noch nicht nach dem klaren Sieg aus, denn Michael Schuchhardt/Georg Hoffmann sicherten erst im 5. Satz den knappen 3:2-Erfolg zum 1:0. Anzefahr glich sogar mit einem 5-Satzsieg gegen Reinhard Grün/Kai Müller zum 1:1 aus. Gotthard Bietz/Werner Baldreich brachten unsere Mannschaft aber wieder in Führung, die sie im weiteren Verlauf nicht mehr abgeben sollte. Verantwortlich dafür waren vor allem die in den Einzeln zu großer Form auflaufenden Michael, Reinhard, Gotthard und Georg, die unser Team schnell mit 6:1 in Front brachten. Zwar mussten Kai und Werner Niederlagen zum 3:6 hinnehmen. Doch Michael, Reinhard und Georg ließen trotz der Niederlage von Gotthard zum zwischenzeitlichen 8:4 nichts mehr "anbrennen". Im Anschluss an das Spiel trafen sich beide Mannschaften wie schon in Anzefahr zu einem gemeinsamen Imbiss.

Mit einem in der Höhe nicht erwarteten Sieg ist unseren Tischtennisspielern ein prima Auftakt in die Restrunde gelungen!

23.01.2018 Auftaktspiel 2018 gegen TTC Anzefahr V.

Mit einem vorgezogenen Spiel gegen den TTC Anzefahr startet unsere Tischtennis-Mannschaft in das Sportjahr 2018.

08.12.2017 TTC Mardorf II - Spvgg. 4:9

Der Abteilungsleiter berichtet: mit einer starken Leistung und einem deutlichen 9:4-Auswärtssieg beim SV Mardorf II krönte unsere TT-Mannschaft eine bis auf die Niederlage in Kirchhain-Burgholz IV sehr erfolgreich verlaufene Vorrunde 2017/18. Angeführt von dem wieder überragend aufspielenden Michael Schuchhardt (2) und den ebenfalls siegreichen Georg Hoffmann (2), Kai Müller (2) und Werner Baldreich (1) sowie durch die Siege im Doppel durch Michael/Georg und Kai/Helmut Luzius bestimmte unsere Mannschaft von Anfang an dieses Nachbarschaftsderby und ließ sich auch durch die Niederlagen des Doppels Gotthard Bietz/Werner und im Einzel von Gotthard und Helmut nicht verunsichern. Mit diesem Sieg festigte unser Team mit 18:4 Punkten ihren 3. Tabellenplatz in der 2.Kreisklasse Südost hinter "Herbstmeister" TTV Stadtallendorf VI mit 21:1 Punkten, dem wir den einzigen Verlustpunkt beibrachten, und dem mit uns punktgleichen TTC Schönstadt. In der Rangliste aller Spieler der 2.KK-Südost belegten Michael mit Reinhard Grün im Doppel mit 8:1 Siegen und Michael im Einzel mit 19:3 Siegen jeweils den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

01.12.2017 Spvgg. - TTC Anzefahr VI 9:3

Der Abteilungsleiter berichtet: im vorletzten Spiel der Vorrunde ließ unsere Mannschaft von Anfang an gegen die allerdings ersatzgeschwächten Gäste vom TTC Anzefahr VI "nichts anbrennen" und ging schnell 6:1 in Führung. Verantwortlich dafür waren die Siege im Doppel von Michael Schuchhardt/Werner Baldreich und Reinhard Grün/Georg Hoffmann sowie die Siege von Michael, Reinhard, Georg und Kai Müller im Einzel. Lediglich das Doppel Kai Müller/Helmut Luzius musste sich mit 2:3 knapp geschlagen geben. Niederlagen von Werner und Helmut brachten die Gäste zwar auf 3:6 heran. Doch Michael, Reinhard und Georg "machten" nach nur eineinhalb Stunden "den Sack zu" zum klaren 9:3-Erfolg, der nach dem Spiel noch viel Zeit zu einem gemeinsamen von Werner und Reinhard gesponserten deftigen Geburtstags-Imbiss mit den Gästen zuließ. So leicht wird es unsere Mannschaft am nächsten Freitag im Nachbarschaftsderby in Mardorf mit Sicherheit nicht haben, fehlt doch mit Reinhard ein wichtiger Punktesammler.

20.11.2017 TV Cölbe II - Spvgg. 7:9

Der Abteilungsleiter berichtet: im bisher spannendsten Spiel dieser Runde entführte unsere TT-Mannschaft mit einem am Ende knappen und glücklichen 9:7 beide Punkte aus Cölbe. Glücklich war der Sieg deshalb, weil es lange Zeit eher nach einer Niederlage aussah als nach einem Sieg, denn von Spielbeginn an liefen wir bis zum 5:5 der Führung der Gastgeber hinterher. Schon nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 in Rückstand. Michael Schuchhardt/Georg Hoffmann gewannen zwar deutlich mit 3:0, doch Gotthard Bietz/Werner Baldreich gelang es nicht, eine 2:0-Führung ins Ziel zu bringen. Ebenso verloren Kai Müller/Manfred Pfeiff ihr Doppel, obwohl sie einen 0:2-Satzrückstand aufgeholt hatten. Im weiteren Verlauf der Begegnung folgten Einzelsiege von Michael (3:0), Georg (3:0) und Manfred (3:1), denen jeweils umgehend Niederlagen von Gotthard (1:3), Kai (0:3) und Werner (1:3) auf dem Fuße folgten, so dass die Gastgeber zur Halbzeit  5:4 in Front lagen. Die 2. Halbzeit brachte dann noch eine Steigerung. Michael mit einem mühsamen 3:2 und Gotthard (3:0) brachten uns zunächst mit 6:5 in Führung. Aber die starke Mitte von Cölbe konterte gegen Georg (1:3) und den von Schulterschmerzen gehandicapten Kai (2:3) zum 6:7. Jetzt hatten die Gastgeber sozusagen den Sieg vor Augen. In dieser schwierigen Situation war es Werner, der sein Einzel nach einem fast aussichtslosen 0:2-Satzrückstand mit großer kämpferischer Moral noch zum 3:2 drehte und den 7:7-Ausgleich erzielte. Für den Höhepunkt an Dramatik sorgte dann Manfred. Zunächst ging er schnell mit 2:0 in Führung. Doch dann verlor er völlig seinen Spielrhythmus, gab die nächsten beiden Sätze ab und lag im Entscheidungssatz schon fast uneinholbar 0:6 zurück, ehe er mit einer nicht mehr erwarteten Aufholjagd den Satz noch mit 11:8 für sich entschied und unsere Mannschaft mit 8:7 in Führung brachte. Den zum Gesamtsieg notwendigen 9. Punkt holten schließlich im Schlussdoppel Michael und Georg mit einem sicheren 3:0. Ein weiterer TT-Krimi unserer Mannschaft hatte doch noch ein glückliches Ende gefunden.

17.11.2017 Spvgg. - TTC Bürgeln II 9:1

Der Abteilungsleiter berichtet: dass unsere Mannschaft auch anders kann, als die Spiele sozusagen erst in der Verlängerung für sich zu entscheiden, bewies sie gestern Abend in der Begegnung gegen den 1. TTC Bürgeln II. Nach nicht einmal 2 Stunden wurden die Gäste mit 9:1 geradezu überrollt. Schon nach den jeweils mit 3:0 Sätzen gewonnenen Eingangsdoppeln durch Michael Schuchhardt/Reinhard Grün, Georg Hoffmann/Helmut Luzius und Kai Müller/Manfred Pfeiff sowie den Einzelerfolg von Michael zog unsere Mannschaft schnell auf 4:0 davon. Zwar musste sich Reinhard in seinem Einzel knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Doch in den weiteren Spielen gaben sich Georg, Kai, Werner Baldreich, Manfred und erneut Michael keine Blöße mehr. Mit 9:1 war der höchste Sieg der bisherigen Vorrunde eingefahren. Allerdings steht am kommenden Montag in Cölbe ein weit schwererer Gegner bereit, der unserer Mannschaft sicher alles abfordern wird, vor allem auch deshalb, weil mit Reinhard unser zweitstärkster Spieler nicht zur Verfügung steht.

09.11.2017 TTV Stadtallendorf VII - Spvgg. 7:9

Der Abteilungsleiter berichtet: anscheinend liebt unsere Mannschaft TT-Krimis, denn Donnerstagabend erlebten wir in Stadtallendorf schon wieder ein solch nervenaufreibendes Spiel. Dabei sah es anfangs fast nach einem Spaziergang aus, denn alle drei Doppel, Michael Schuchhardt/Werner Baldreich (3:0), Reinhard Grün/Georg Hoffmann (3:1) und Helmut Luzius/Manfred Pfeiff (3:2) sowie Michael (3:0) im ersten Einzel brachten unser Team mit 4:0 in Front. Doch dann gewannen die Gastgeber immer mehr die Oberhand. Niederlagen von Reinhard (1:3), Georg (1:3), Werner - er führte gegen das schon über 80 Jahre alte Urgestein Alois Eller schon mit 2:0 Sätzen, um dann doch noch mit dreimal 9:11 unglücklich zu verlieren - und Helmut (0:3) verpassten unseren Siegeserwartungen einen gehörigen Dämpfer. Aber jetzt bewahrten Manfred (3:1), Michael mit einem schwer erkämpften 3:2-Erfolg und Reinhard (3:0) die Ruhe und brachten unsere Mannschaft wieder mit 7:4 nach vorn. Unsere Gegner ließen jedoch nicht locker, denn Georg (1:3) fand gegen die "Löffelei" von Oldie Eller kein Gegenmittel. Danach schien Werner mit einem geduldig herausgespielten 3:0 zur 8:5-Führung die Tür zum Gesamterfolg geöffnet zu haben. Da aber Helmut (1:3) und Manfred (0:3) diese Chance nicht nutzen konnten, musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen, das dann auch wie die gesamte Begegnung das Auf und Ab wiederspiegelte. Zunächst gingen Michael und Werner ohne große Schwierigkeiten mit 2:0 in Führung, ehe ihre Gegner das Spiel zum 2:2-Ausgleich drehten und auch den Schlusssatz für sich entscheiden wollten. Doch jetzt zeigten sich Michael und Werner von ihrer stärksten Seite und entschieden diesen Satz mit 11:7 noch deutlich für sich. Nach fast 3 Stunden hatte unsere Mannschaft mit 9:7 in Stadtallendorf am Ende ein Spiel knapp für sich entschieden, das mit seinem wechselhaften Verlauf unsere Nerven des Öfteren arg strapaziert hatte.

03.11.2017 Spvgg. - TTC Niederklein 9:6

Eine sehr starke Leistung brachte einen verdienten Erfolg über den Tabellendritten. Spielbericht folgt.

 

Der Abteilungsleiter berichtet: In einem über 3 Stunden dauernden begeisternden TT-Krimi besiegte unsere vor allem in kämpferischer Hinsicht überzeugenden Mannschaft - jeder Spieler trug sich mindestens einmal, der überragend aufspielende Gotthard Bietz sogar zweimal in die Siegerliste ein - die favorisierten Gäste aus Niederklein knapp mit 9:6. Entscheidend für diesen Erfolg war sicher, dass unsere Spieler im Gegensatz zum letzten Spiel gegen Stadtallendorf 4 der 6 Fünfsatzspiele für sich entschieden. Gut vorbereitet durch eine verlängerte Einspielzeit ging unsere Mannschaft durch die Siege von Michael Schuchhardt/Reinhard Grün (3:0) und Kai Müller/Manfred Pfeiff (3:1) sowie der erwarteten Niederlage von Gotthard Bietz/Werner Baldreich (1:3) nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Im weiteren Spielverlauf bis zum 5:5 gewannen Michael (3:1), Gotthard (3:2) und Werner (3:0), während Reinhard (2:3) trotz einer bärenstarken Leistung, Kai (2:3), Manfred (0:3) und Michael (0:3) ihre Einzel abgeben mussten. In dieser kritischen Phase waren es Reinhard (3:1) sowie Gotthard, Kai und Manfred, die die Nerven behielten, ihre Gegner jeweils im Entscheidungssatz mit 3:2 niederkämpften und unsere Mannschaft zum Gesamtsieg führten. Die Niederlage von Werner (1:3) fiel dabei nicht mehr ins Gewicht. Mit diesem Erfolg festigte unser Team mit 8.4 Punkten ihre gute Platzierung im vorderen Mittelfeld der Tabelle in der 2. Kreisklasse Südost.

27.10.2017 Spvgg. - TTV Stadtallendorf VI 8:8

Trotz dreier verlorener 5-Satz-Spiele wurde dem Spitzenreiter ein Punkt abgenommen. Spielbericht folgt.

 

Der Abteilungsleiter berichtet: im Gegensatz zum Aussetzer beim TTC Burgholz im letzten Spiel vor 4 Wochen lieferte unsere Mannschaft dem bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter TTV Stadtallendorf VI am vergangenen Freitag einen 3-stündigen spannenden Kampf und verpasste gegen die klar favorisierten Gäste nur knapp den doppelten Punktgewinn. Zwar lag sie am Ende nach Sätzen mit 34:30 vorn, doch 3 Niederlagen im 5.Satz sowie mehrere knappe Satzverluste verhinderten den Gesamtsieg. Dabei hatte sie einen hervorragenden Start und ging nach Siegen der Doppel Michael Schuchhardt/Reinhard Grün und die gegen das gegnerische Spitzendoppel stark aufspielenden Gotthard Bietz/Werner Baldreich gleich 2:0 in Führung. Nach der Niederlage von Kai Müller/Manfred Pfeiff im 3.Doppel zum 2:1 brachten der an diesem Tage groß aufspielende Michael (2), Reinhard, Gotthard und Kai unsere Mannschaft sogar mit 5:2 bzw. 7:4 in Führung. Ein vorher nicht für möglich gehaltener Erfolg schien möglich. Doch die Stadtallendorfer drehten das Spiel durch meist äußerst knappe und teilweise auch glückliche Siege gegen Reinhard, Kai, Helmut und Manfred und führten plötzlich vor dem letzten Doppel mit 8:7. Doch die überragenden Michael und Reinhard, die vorher schon für 4 Punkte gesorgt hatten, sicherten mit einer überzeugenden Leistung im Schlussdoppel doch noch das Unentschieden.

29.09.2017 TTC Burgholz/Kirchhain IV - Spvgg. 9:5

Der Abteilungsleiter berichtet: nach dem tollen Spiel gegen den TTC Schönstadt war unsere Mannschaft nur eine Woche später nicht wiederzuerkennen. Zwar lief es anfangs ganz nach unseren Erwartungen, denn  die Spielgewinne von Michael Schuchhardt/Reinhard Grün und Helmut Luzius/Siegfried Baldreich im Doppel und von Michael, Kai Müller mit einem schwer erkämpften Sieg gegen unseren ehemaligen Mannschaftskameraden Harald Dehe und Manfred Pfeiff im Einzel  sowie die Niederlagen des Doppels Kai/Manfred und von Reinhard brachten unsere Mannschaft mit 5:2 in Front. Doch dann kippte plötzlich das Spiel. Während die Gastgeber nach diesem deutlichen Rückstand wie befreit aufspielten und dazu in entscheidenden Spielsituationen auch noch das notwendige Quäntchen Glück entwickelten, wirkten unsere Spieler immer mehr verunsichert und vergaben zu viele Chancen. Am härtesten traf es Reinhard, der in seinem 2.Einzel einen 0:2- Rückstand aufholte und im Entscheidungssatz schon 10:6 führte, aber dennoch unglücklich mit 10:12 verlor. Vorher hatte auch schon Michael das Spitzenspiel und damit sein erstes Spiel dieser Runde überraschend verloren, so dass die Gastgeber mit 5 weiteren Siegen in Folge zum deutlichen 9:5 unserer Mannschaft die erste Niederlage beibrachten. Im Anschluss an das Spiel luden uns die Gastgeber zu einem kleinen Imbiss ein, der unsere Mannschaft allerdings nicht über die vorangegangene Enttäuschung hinweg trösten konnte. Jetzt hat die Mannschaft erst einmal 4 Wochen Zeit, diesen Rückschlag zu verarbeiten und sich auf das nächste Spiel gegen Spitzenreiter TTV Stadtallendorf VI vorzubereiten und dann wieder mit dem gegen Burgholz stark vermissten Georg Hoffmann antreten kann.

22.09.2017 Spvgg. - TTC Schönstadt 8:8

Der Abteilungsleiter berichtet: obwohl der TTC Schönstadt nach Sätzen nach fast 3 Stunden mit 31:29 vorn lag, gelang unserer Mannschaft ein erfreuliches  Unentschieden gegen einen der Meisterschaftsfavoriten. Ausschlaggebend für das 8:8 war, dass unsere Spieler in kritischen Situationen die Nerven behielten. Die ersten Spiele verliefen erwartungsgemäß. Mit den Siegen der Doppel Michael Schuchhard/Reinhard Grün und Georg Hoffmann/Kai Müller und der Niederlage von Gotthard Bietz/Helmut Luzius ging unsere Mannschaft zunächst mit 2:1 in Führung. Die Gäste konterten in den Spitzeneinzeln gegen Michael und Reinhard zum 2:3. Weiter ging es mit Siegen von Gotthard und Kai und Niederlagen von Georg und Helmut zum 4:5. Jetzt gelang Michael im Spitzeneinzel mit seinen spektakulären Schmetterbällen der wichtige Ausgleich. Aber die Gäste ließen nicht locker und erhöhten gegen Reinhard und Gotthard zum 5:7. In dieser kritischen Situation, die Niederlage vor Augen, wuchsen Georg, Kai und Helmut über sich hinaus und brachten unsere Mannschaft sogar mit 8:7 in Führung. Dabei imponierte vor allem Kai, der im 5. Satz schon 7:10 zurück lag, aber mit einem tollen Endspurt das Spiel noch zu seinen Gunsten entschied. Im Schlussdoppel mussten sich Michael und Reinhard dem gegnerischen Spitzendoppel trotz starker Gegenwehr geschlagen geben, so dass am Ende beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden waren und sich den von den Geburtstagskindern Reinhard und Sigi angebotenen Imbiss schmecken ließen.

19.09.2017 Spvgg. - TTV Schwarzenborn 9:1

 Der Abteilungsleiter berichtet: in dem auf den 19.9.2017 verlegten 2. Rundenspiel gegen den TTV Schwarzenborn zeigte sich unsere Mannschaft in unserer Halle in guter Form und siegte überlegen mit 9:1. Den Anfang machten die Doppel Michael Schuchhardt/Kai Müller und Reinhard Grün/Georg Hoffmann zur 2:0-Führung. Zwar verloren Werner Baldreich/Helmut Luzius ihr Doppel zum 2:1. Doch in den Einzeln gab es dann nur noch Erfolge für unsere Mannschaft durch Michael (2), Reinhard, Georg, Kai, Werner und Helmut zum deutlichen 9:1. Am kommenden Freitag im Heimspiel gegen den TTC Schönstadt, neben dem TTC Niederklein einer der Meisterschaftsfavoriten der Gruppe, wollen wir jede Chance nutzen, diesem Gegner Paroli zu bieten.

05.09.2017 TTV Anzefahr V - Spvgg. 7:9

Der Abteilungsleiter berichtet: wie schwer es sein wird, die vor uns liegende Spielzeit einigermaßen erfolgreich zu gestalten, musste unsere durch die Ausfälle von 3 Stammspielern geschwächte Mannschaft gleich in ihrem ersten Spiel in Anzefahr erfahren, denn erst nach 3 Stunden konnte sie mit einem knappen 9:7-Sieg die ersten Punkte einfahren. In den Eingangsdoppeln waren nur Michael Schuchhardt/Reinhard Grün (3:1) erfolgreich, während sich Georg Hoffmann/Kai Müller trotz starker Gegenwehr (2:3) und Helmut Luzius/Manfred Pfeiff (0:3) geschlagen geben mussten. Doch dann ging unsere Mannschaft durch  Siege von Michael (3:0), Reinhard (3:2), Georg (3:0) und Kai (3:1) mit 5:2 in Führung. Aber Anzefahrs starkes hinteres Paarkreuz verkürzte auf 5:4. Nun waren wieder unsere Spitzenspieler Michael (3:1), Reinhard (3:0) trotz starker Muskelbeschwerden und Georg, der trotz einer Sehnenreizung im Fuß mit einer tollen kämpferischen Leistung einen fast uneinholbaren 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2-Sieg umwandelte, am Zuge und brachten unsere Mannschaft mit 8:5 in Front. Die Gastgeber hielten jedoch in den folgenden 3 Einzeln dagegen und kamen wieder auf 7:8 heran, wobei Manfred mit 2:3 - dabei zwei unglückliche 10:12-Satzverluste im 4. und 5.Satz - den Siegpunkt knapp verpasste, so dass das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Nach wechselvollem Verlauf zum 2:2 steigerten sich Michael und Reinhard im 5. Satz noch einmal gewaltig und erkämpften nach tollen Ballwechseln den entscheidenden 9.P unkt zum etwas glücklichen Gesamtsieg.
Trotzdem liesen es ich die Anzefahrer nicht nehmen, uns im Anschluss an das Spiel zu einem Imbiss einzuladen. Dafür herzlichen Dank.

Zum Auftaktspiel der Saison 2017/2018 tritt unsere Tischtennis-Mannschaft in Anzefahr an.

Die neu formierte Mannschaft kommt mit dem ersten Saisonsieg aus Anzefahr zurück. Michael Schuchhardt, Reinhard Grün, Kai Müller, Georg Hoffmann, Helmut Luzius und Manfred Pfeiff waren siegreich.

Spielbericht zum nachlesen. Glückwunsch Männer!

15.08.2017 - 19.30 Uhr: erstes Training nach der Sommerpause

13.07.2017 Spvgg. spielt in der 2. Kreisklasse Süd-Ost

In der Saison 2017/2018 startet unsere Tischtennis-Mannschaft in der 2. Kreisklasse Süd-Ost. Bedingt durch Vereinswechsel, Krankheit und persönliche Beweggründe, können wir in der neuen Saison nur eine Mannschaft stellen.

Hier geht es zur Klassenübersicht.

Saison 2016/2017

02.01.2017 Tischtennis: Trainingsauftakt am Dienstag, 03.01.2017 - 19:00 Uhr in der MZH

04.08.2016 Spielpläne der Vorrunde 2016/2017

Der Verband hat die Spielpläne der Vorrunde frei gegeben.

Sowohl 1. und 2. Mannschaft freuen sich darüber, wenn die Heimspiele von Zuschauern begleitet werden.

Herren I 1. Kreisliga Süd-Ost 2016/2017

Herren II 3. Kreisklasse 3b (4er) 2016/2017

Dienstag, 12.07.2016 letzter Trainingsabend vor den Sommerferien

Dienstag, 23.08.2016 erster Trainingsabend nach den Sommerferien

Um noch mehr und schnellere Informationen über unseren Verein zu erhalten, ist er auch bei Facebook vertreten.

Fußball: die nächsten Spiele

Sonntag, 04.03.2018 - 13:00/15:00

Spvgg. - SV Borussia Momberg

Tischtennis:

Freitag, 02.03.2018 - 20:00

TTV Schwarzenborn - Spvgg.

Turnen und Tanzen:

in der Mehrzweckhalle RHH

Kinderturnen

Grundschulkinder

Montags, 14:15 - 15:00 Uhr

Kindergartenkinder

ab ca.  3 1/2 bis 4 Jahre

Montags, 15:00 - 15:45 Uhr

Eltern-Kind-Turnen

Montags, 15:45 - 16:30 Uhr

Tanzen für Kids

Happy Flummis  (5 - 6 Jahre) Donnerstags, 15:15 - 16:15 Uhr

Turbo Flummis (7 - 8 Jahre)

Donnerstags, 16:30 - 17:30 Uhr

Cool Dancers (8 - 10 Jahre) Freitags, 15:15 - 16:15 Uhr

Termine der Senioren:

Dauertermin Nordic Walking:

Montags, Mittwochs, Freitags

09:00 bis 10:00 Uhr ab

Burgteich (Oktober bis März) bzw.

ab Kastanienallee, oberhalb Schloß (April bis September)