Spvgg. – Salzböde-Lahn 12:0 (8:0)

Spvgg. – Salzböde-Lahn 12:0 (8:0)

Zum Saisonauftakt gastierte die SG Salzböde-Lahn auf dem hervorragend präparierten Platz. Der Blick auf den Platz war das Eintrittsgeld alleine wert. Klasse was unsere Platzwarte in der Zwangspause geleistet haben.

Unser Trainer Brian hatte durch das spielfreie Wochenende der Reserve die Qual der Wahl. Nach langer Zeit war Robin T. wieder zwischen den Pfosten und ersetzte den leicht verletzten Ingo. Vor ihm formierten sich Till, Yannik und Marcel in der Abwehr. Thorsten, Kosta, Leo und Andre bewegten das Mittelfeld. Vorne war Nicolai gesetzt, daneben Robin und Kai. Über das Spiel hinweg waren Till, Yannik und Nicolai feste Positionsspieler, der Rest der Mannschaft fand sich auf dem gesamten Spielfeld wieder. Diese Formation war für den Gegner nicht zu stellen.

Da der Live-Ticker im DFBnet nicht zugänglich war, hier die Tore im chronologischen Ablauf. In der 5. Minute das 1:0 durch Leo; 15. 2:0 Nico mittels 11er nach Foul an Robin; 25. 3:0 Robin per Kopfball auf butterweiche Vorlage von Nico; etwa in der 30. Minute schafften es unsere Männer innerhalb von 30 Sekunden 3x das Alu zu treffen, üblicherweise findet das “Latteschießen“ erst nach dem Spiel statt. Weiter ging die wilde Fahrt, 35. 4:0 Thorsten nach schöner Kombination; 36. 5:0 Andre; 38. 6:0 Nico im 2. Versuch; 43. 7:0 Andre per Lupfer; 44. 8:0 Nico auf Vorlage Kosta. Die Halbzeit erlöste die SG und den Berichterstatter von dem Trommelfeuer auf das Gäste-Tor.

In der 2. Halbzeit wurde die Schlagzahl etwas reduziert. 46. 9:0 Thorsten nach Vorlage Andre; 53. 10:0 Nico auf Zuspiel Andre;  Wechsel in der 60. Wolle für Thorsten; 62. 11:0 Kai mit einem Volleyknaller unter die Latte nach Alu von Nico; 66. Dennis für Andre; 80. Nils für Leo; 86. 12:0 Nico auf Vorlage Robin.

Damit hat die Mannschaft ein Zeichen gesetzt und Werbung für Fußball hinterlassen. Die SG kam erst in der zweiten Hälfte ansatzweise dazu, mitzuspielen. Das war allerdings gegen unsere sehr gut aufgelegte Elf nur ein leichtes Aufbäumen. Schon am Donnerstag gilt es, die gezeigte Leistung im Auswärtsspiel gegen die SG Rosphe zu bestätigen. Vielleicht klappt’s bis dahin auch wieder mit dem Live-Ticker!? Auf geht’s, Spvgg.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.