Übergabe Förderbescheid

Übergabe Förderbescheid

Mit den Worten „Aller guten Dinge sind drei!“ begrüßte Dirk Faulstich, 1. Vorsitzender der Spvgg.  1930 Rauischholzhausen, die Anwesenden zur Übergabe eines Förderbescheids durch den Staatssekretär Dr. Stefan Heck. Nach den vorangegangenen Förderbescheiden, in 2009 für den Umbau des Tennenplatzes zu einem Rasenplatz und in 2015 zur Erneuerung des Vereinsheims, wurde heute der Förderbescheid für die Erneuerung der Flutlichtanlage überbracht. Die Flutlichtanlage wurde 1981 aus den Mitteln des Vereins in Eigenleistung errichtet, zeitgleich mit der Herstellung des neuen Sportgeländes oberhalb der Mehrzweckhalle. Dirk Faulstich erinnerte an den damaligen Bau des Sportplatzes und begrüßte besonders die anwesenden, damaligen Vorstandsmitglieder Bärbel Allamode, Georg Hoffmann und Sigfried Baldreich.

Dr. Stefan Heck, 2009 noch Gast bei der Übergabe des Förderbescheids Fußballplatz, übergab den neuen Förderbescheid für den effizienten Umbau der in die Jahre gekommenen Flutlichtanlage. Dazu noch einen Fußball, mit dem Wunsch, dass man diesen nicht dazu verwende, seinen Heimatverein SV Mardorf zu besiegen.

Die Landrätin Kirsten Fründt dankte dem Verein und seinen Mitgliedern, dass über Jahre hinweg viel Zeit ehrenamtlich aufgebracht wurde um dieses hervorragende Areal, Sportplatz und Vereinsheim,  umzusetzen. Neben der Bewilligung eines Zuschusses durch den Landkreis hatte sie einen Fußball für die Jugendmannschaften des JFV Ebsdorfergrund dabei.

Elisabeth Newton, 1. Beigeordnete der Gemeinde Ebsdorfergrund, übermittelte Grüße des Bürgermeisters und beglückwünschte den Verein zu dem sehr schönen Vereinsheim. Seitens der Gemeinde ist ebenfalls Unterstützung zugesagt.

Sören Bartol (MdB, SPD), Dr. Horst Falk (MdL, CDU), Thomas Heckmann (für die Sparkasse MR-BID), Burkhard Beppler und Yvonne Ebinger (Ortsvorsteherin) komplettierten den Kreis der Ehrengäste. Zahlreiche Vereinsmitglieder hatten sich zu dem kleinen Festakt eingefunden, einige waren sozusagen Triple-Teilnehmer.

Die Umrüstung und Einrichtung der Flutlichtanlage wird voraussichtlich bis Ende August erfolgt sein. Danach soll die Abrechnung der insgesamt 6 (!!) Förderanträge zeitnah erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.