Spvgg. – TTC Schönstadt 8:8

Spvgg. – TTC Schönstadt 8:8

Der Abteilungsleiter berichtet: obwohl der TTC Schönstadt nach Sätzen nach fast 3 Stunden mit 31:29 vorn lag, gelang unserer Mannschaft ein erfreuliches  Unentschieden gegen einen der Meisterschaftsfavoriten. Ausschlaggebend für das 8:8 war, dass unsere Spieler in kritischen Situationen die Nerven behielten. Die ersten Spiele verliefen erwartungsgemäß. Mit den Siegen der Doppel Michael Schuchhard/Reinhard Grün und Georg Hoffmann/Kai Müller und der Niederlage von Gotthard Bietz/Helmut Luzius ging unsere Mannschaft zunächst mit 2:1 in Führung. Die Gäste konterten in den Spitzeneinzeln gegen Michael und Reinhard zum 2:3. Weiter ging es mit Siegen von Gotthard und Kai und Niederlagen von Georg und Helmut zum 4:5. Jetzt gelang Michael im Spitzeneinzel mit seinen spektakulären Schmetterbällen der wichtige Ausgleich. Aber die Gäste ließen nicht locker und erhöhten gegen Reinhard und Gotthard zum 5:7. In dieser kritischen Situation, die Niederlage vor Augen, wuchsen Georg, Kai und Helmut über sich hinaus und brachten unsere Mannschaft sogar mit 8:7 in Führung. Dabei imponierte vor allem Kai, der im 5. Satz schon 7:10 zurück lag, aber mit einem tollen Endspurt das Spiel noch zu seinen Gunsten entschied. Im Schlussdoppel mussten sich Michael und Reinhard dem gegnerischen Spitzendoppel trotz starker Gegenwehr geschlagen geben, so dass am Ende beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden waren und sich den von den Geburtstagskindern Reinhard und Sigi angebotenen Imbiss schmecken ließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.