TSV Caldern – Spvgg. 1:2 (1:1)

TSV Caldern – Spvgg. 1:2 (1:1)

Bei allerbestem Fussballwetter trafen wir auf den Überraschungssieger von Großseelheim. Doch unsere Mannschaft war gut eingestellt und das fehlen von Lars, Lukas und Sven wurde durch Yannik,
Tobias und Ingo gut kompensiert. Von Anfang an stand die Abwehr sehr solide und Mittelfeld und Sturm beschäftigte den Gegner. In der 12. Minute nahm Marco die abgewehrte Freistoßhereingabe von
Thomas volley ab und traf aus 18 Metern flach ins linke Eck. Die Gastgeber versuchten daraufhin den Druck zu erhöhen. In der 31. Minute führte ein Missverständnis zwischen Yannik und Ingo zu
einer Ecke. Der Eckball wurde von Andre aus der Gefahrenzone geköpft. Leider kam der Ball direkt zum Gegner Der ähnlich wie Marco sofort abzog. Sein Schuss wurde aus abseitsverdächtiger Position
zum 1:1 ins Tor abgelenkt. Unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiter mit Zug zum Tor der Heimmannschaft. In der 42. Minute konnte Robin nur durch Foulspiel gestoppt
werden. Den fälligen Elfmeter setzte Dennis zum Leidwesen von Mannschaft und den wieder zahlreich mitgereisten Zuschauern an den rechten Pfosten.

Die zweite Halbzeit erlebte einen ein ums andere Mal erfolglos anrennenden Gastgeber. Keine der beiden Mannschaften konnte jedoch einen Angriff mit einem Tor abschließen. Das Chancenplus lag
dabei eindeutig auf unserer Seite. Die teils explosiven Antritte von Nicolai blieben erfolglos. Der beim Elfmeter noch glücklose Dennis leitete in der 83. Minute mit einem Traumpass aus der
eigenen Hälfte die Entscheidung ein. Mit einer einzigen Ballberührung lenkte Nicolai den Ball am herausstürmenden Torhüter vorbei und traf damit zum 2:1.

Am Ende ein verdienter Auswärtssieg der den Abstand zu dem Relegationsplatz weiter vergrößert und Vorfreude auf das Derby gegen Mardorf macht.

Die Mannschaft wird den Sieg bei einem Umtrunk in der Bremsspur feiern.

Nicht vergessen werden soll das 2:2 der Reserve. Die Tore von Fabian und Thomas reichten nur zum Unentschieden. Leider gab es bei dem Spiel wieder 3 x rot, einmal für uns und zweimal für die
Heimmannschaft. Hier wäre ein Dreier drin gewesen.

FROHE OSTERN!

None
None
None

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.