Die Spvgg. trauert um Georg Deuker

Die Spvgg. trauert um Georg Deuker

Am Samstag, den 27. Februar 2021, ist nach schwerer Krankheit, unser Ehrenmitglied und ehemaliger 2. Vorsitzender Georg Deuker im Alter von 84 Jahren verstorben.

Der Sportverein, insbesondere die Tischtennisabteilung, verliert mit ihm ihren größten Unterstützer und Förderer.

In jungen Jahren war Georg zunächst als Fußballspieler sportlich aktiv, ehe er sich mit der Gründung der Tischtennisabteilung im Jahre 1957 auch für das Tischtennisspiel begeisterte und bis ins Jahr 2000 in über 660 Mannschaftswettkämpfen für die Spvgg. sein Können unter Beweis stellte. Sein Engagement beschränkte sich jedoch nicht nur auf seine sportlichen Aktivitäten, sondern er übernahm auch im Vorstand des Sportvereins von 1968 bis 1970 als Schriftführer und zwischen 1965 bis 1985 mehrfach als 2. Vorsitzender wichtige Funktionen. Seine größten Erfolge und Verdienste erwarb sich Georg Deuker jedoch in der Zeit von 1975 bis 1987, als er in der neuen Mehrzweckhalle das Training und die Betreuung des Nachwuchses zu seinem Schwerpunkt machte und die jungen Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspieler innerhalb weniger Jahre sozusagen aus dem Nichts heraus zu beispiellosen Erfolgen führte und die Spvgg. Rauischholzhausen in ganz Hessen und darüber hinaus bekannt machte. Unter seiner Regie und mit seiner genialen Fähigkeit, seine Jungen und Mädchen auf die jeweiligen Gegner richtig einzustellen, gewann die Männliche Jugend 1979 die Hessische Mannschaftsmeisterschaft. Die Weibliche Jugend und die Schülerinnen wurden 1981 und 1983 sogar Südwestdeutsche Mannschaftsmeister – eine einmalige Erfolgsgeschichte.

Neben seiner Tätigkeit als Jugendbetreuer war er mit großer Unterstützung durch den Gesamtverein auch maßgeblich als Cheforganisator mit der Ausrichtung von 3 bedeutenden überregionalen Jugendturnieren betraut worden, dem 8. Internationalen TT-Jugendturnier des Hessischen Tischtennisverbandes im Jahr 1980 und der Südwestdeutschen Endrangliste der Jugend im Jahre 1981 in Kirchhain sowie dem 13. Bundesendranglistenturnier der Jugend des Deutschen Tischtennisbundes im Jahr 1982 in Marburg. Neben zahlreichen Auszeichnungen und Würdigungen durch die Sportfachverbände erhielt er 2012 für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz den Ehrenbrief des Landes Hessen. Sein überregionales sportliches Interesse galt „seiner Eintracht“ Frankfurt, der er früher als Spieler und zeitlebens als Mitglied angehörte.

Bis zuletzt war Georg ein gerne gehörter Ratgeber und sehr interessierter Begleiter an allen sportlichen Aktivitäten des Gesamtvereins. Eine Selbstverständlichkeit für uns, jedes Spielergebnis der Tischtennis- und Fußballmann-schaften sofort zu übermitteln.

Die Spvgg. verneigt sich, in Respekt und Dankbarkeit für seinen außergewöhnlichen und unermüdlichen Einsatz für den Verein, vor einem lieben Sportkameraden.

Wir werden sein Andenken in Ehren halten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Die Trauerfeier findet am Samstag, dem 13. März 2021 um 14.00 Uhr, in und an der Kirche zu Rauischholzhausen statt. Die Spvgg. wird den letzten Weg mit einer Fahnenabordnung begleiten.

Siegfried Baldreich und Dieter Grün, langjährige sportliche Wegbegleiter und Freunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.