Herzlich willkommen!

... auf der Homepage der Spvgg. 1930 Rauischholzhausen.

Viel Vergnügen und gute Informationen auf den folgenden Seiten.

Hinweis für Smartphone-Nutzer:

über den Button "Standard-Ansicht" werden Infos und Links in einer eigenen Spalte an der Seite des Textes sichtbar.


30.11.2018 Tischtennis: Spvgg. - TTC Mardorf 9:0

Niederlage gut verdaut!

################

27.11.2018 Nachholspiel gegen den Tabellenführer TTC Niederklein I
Im Nachholspiel gegen den Tabellenführer mussten wir - krankheitsbedingt - auf unseren Spitzenspieler Michael verzichten und standen daher von vorn herein auf verlorenem Posten. Die Spiele waren zwar zumeist hart umkämpft (enge 4- und 5-Satz-Spiele, die aber alle knapp verloren gingen), letztlich verloren wir aber doch deutlich mit 1:9. Den Ehrenpunkt holte Gotthard mit einem klaren 3:0-Sieg.
 
30.11.2018 letztes Vorrundenspiel gegen TTC Mardorf II
Im letzten Vorrundenspiel konnten wir einen klaren 9:0-Sieg gegen Mardorf feiern.
Die folgenden Doppel und Einzel trugen dazu je einen Punkt bei:
Michael und Georg    3:1
Gotthard und Kai      3:1
Sigi und Helmut       3:0
Michael                   3:0
Georg                     3:1
Gotthard                 3:0
Kai                         3:1
Werner                   3:1
Helmut                   3:1
Nach diesen beiden Spielen und dem Abschluss der Vorrunde belegen wir mit 14:4 Punkten den 3. Platz.

02.12.2018 Fussball A-Liga Marburg und B III: FSG Südkreis  - Spvgg. 0:0; Reserve unterliegt 3:2

Der letzte Spieltag des Jahres hatte es noch einmal in sich. Ein rutschiger Hartplatz gepaart mit immer wieder feinem Regen bei für die Jahreszeit annehmbaren Temperaturen, verlangte den Aktiven allerhand ab. Die Überraschung des Tages gelang dem Trainergespann Reinhard und Brian, indem sie den seit einigen Spieltagen verletzten Nicolai ins Tor stellten. Na, das hatte doch mal was. Davor Marcel und Brian in der Innenverteidigung, Patrick und Lars auf der Außenbahn. Rene, Wolfgang und Andre im Mittelfeld, davor Dennis als Rechtsaußen, Dominik als Mittelstürmer und Robin als Linksaußen. Kann man mal so auflaufen lassen. Nach dem Warmmachen sah Nicolai schon richtig gut aus, eingematscht bis zur Halskrause. Unsere Defensive und das Mittelfeld hatten sich einiges vorgenommen. Jeder Angriff der Südkreisler wurde frühzeitig angelaufen und bestmöglich unterbunden. Die wenigen Bälle die durchkamen, gingen neben das Tor oder waren leichte Beute für Nicolai. Nach vorne wurden immer wieder gescheite Angriffe inszeniert. Leider waren die Abschlüsse von Dominik und Andre zu ungenau bzw. es war Dominik die lange Verletzungspause anzumerken. Die Kaltschnäuzigkeit, die ihn zu Beginn der Saison auszeichnete fehlte ihm heute. In der 31. Minute ließ er sich vom Torhüter der Heimmannschaft den Ball abluchsen, vor ein paar Monaten hätte er ihn mit Geschwindigkeit umkurvt und sicher eingenetzt. Kurz danach hätte es durchaus Strafstoß für uns geben können, als Dennis im Strafraum hart gebremst wurde. Unser Passspiel war meist sehr gut. So gut, dass der Schiedsrichter in seinem schwarzen Dress mehrfach als Anspielstation gesucht wurde. Das war nicht Spielentscheidend aber unglücklich. Mit 0:0 ging's in die Halbzeit. 

Ohne Wechsel begannen die Mannschaften die zweite Halbzeit. Die Hoffnung auf einen besser erkennbaren Referee blieb im Wäschesack. Die FSG investierte nun mehr und wollte ihren 2:1 Auswärtssieg ihn Mardorf unterstreichen. Doch Patrick und Lars räumten außen alles ab und wenn dann noch einer durchkam, standen Marcel und Brian immer gut zum Ball. Was dann tatsächlich noch hinter die Reihen gelangte, fand im aufmerksamen Nicolai die letzte Instanz. Dazu darf angemerkt werden, dass er keine hohen Bälle fürchten musste. Da war heute nicht das Mittel der Wahl. In der 60. Minute zückte der Schiedsrichter die einzige gelbe Karte des Spiels als Dennis rüde von den Beinen geholt wurde. Das war dunkelgelb. Kurz danach wurde Robin perfekt in Szene gesetzt, er war links auf und davon, leider konnte der Torhüter seinen Schuß parieren. Kurz danach ersetzte Marc den nachlassenden Dominik. Damit kam eine zusätzlich hoch anspielbare Kopfballstation in unser Spiel. Mit etwas mehr Fortune hätte Andre in zwei Situationen davon profitieren können. In der 80. Minute kam Kai L. für den heute grandios aufspielenden Patrick. Er ließ keine Aktion über seine Seite zu und lief alles ab was gefährlich hätte werden können. Er bestätigte damit seine gute Form der letzten Spiele, das zudem souverän und ohne die Hitzköpfigkeit, die sonst sein Markenzeichen war. Klasse Patrick, weiter so. Reinhard wechselte noch einmal Dominik für Wolfgang (82.) und Patrick für Lars (85.). Ja, damit ging auch Zeit von der Uhr, besonderes als Lars den langen Weg von der Gegenseite zurücklegte. Am Ende ein gerechtes Unentschieden auf einem schwer zu spielenden Platz. Nicolai empfahl sich mit seiner fehlerfreien Leistung für die Elf des Tages. Mein "man of the mat(s)ch“ ist er allemal. Mit der gezeigten Leistung darf sich die Mannschaft gut gelaunt in die Winterpause verabschieden. 

Leider blieb der Reserve der verdiente Punkt verwehrt. Die zwei Tore von Till reichten nicht für einen Punktgewinn. In der Schlussphase drehte die FSG mit zwei Toren noch unsere zwischenzeitliche Führung. Mit einer knappen 3:2 Niederlage geht sie in die Winterpause. Niemals hätten wir erwartet, dass sie das auf einem 4. Tabellenplatz tut. Klasse Männer, weiter so! 

Bei beiden Mannschaften ist festzustellen, es wird sich wieder mehr auf den Fussball konzentriert. Auch ablesbar in der Fairness-Tabelle die wir meist im negativen Sinne anführten. Unsere Top-Kandidaten, die immer wieder die Diskussion suchten, gehen geradezu als Musterknaben mit Gegenspieler und Schiedsrichter um. So geht's auch. Schön, dass Andre die Torschützenliste der Liga anführt und Nicolai immer noch in Sichtweite ist. Zuversichtlich schauen wir jetzt in die Winterpause und hoffen darauf, dass alle Patienten die Zeit zur Genesung nutzen und im März wieder angreifen können. Irgendwann muss auch die Serie mal reißen. 

Danke an alle Zuschauer, Fans, Helfer, Unterstützer und Vereinsverantwortliche, die jeden Spieltag für Mannschaft und Trainer der Spvgg. da sind. Ohne euch wäre vieles nix. Kommt gut durch den Winter, allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch. Glück auf, Spvgg.!

Schnelle Informationen über unseren Verein gibt es auch bei Facebook.

Wir sind unter Spvgg 1930 Rauischholzhausen zu finden.

Fußball: die nächsten Spiele

Winterpause bis 10.03.2019

Tischtennis:

in der Mehrzweckhalle RHH

21.12.2018 - 19 Uhr - MZH

TT-Weihnachtspokal

Turnen und Tanzen:

Kinderturnen

Grundschulkinder

Montags, 14:15 - 15:00 Uhr

Kindergartenkinder

ab ca.  3 1/2 bis 4 Jahre

Montags, 15:00 - 15:45 Uhr

Eltern-Kind-Turnen

Montags, 15:45 - 16:30 Uhr

Tanzen für Kids (6 - 10 Jahre) Freitags, 16:00 - 17:00 Uhr

Termine der Senioren:

Dauertermin Nordic Walking:

Montags, Mittwochs, Freitags

09:00 bis 10:00 Uhr ab

Burgteich (Oktober bis März) bzw.

ab Kastanienallee, oberhalb Schloß (April bis September)