Herzlich willkommen!

... auf der Homepage der Spvgg. 1930 Rauischholzhausen.

Viel Vergnügen und gute Informationen auf den folgenden Seiten.

Hinweis für Smartphone-Nutzer:

über den Button "Standard-Ansicht" werden Infos und Links in einer eigenen Spalte an der Seite des Textes sichtbar.


20.11.2017 Tischtennis: TV Cölbe II - Spvgg. 7:9

19.11.2017 Fussball: FSG Südkreis - Spvgg. 2:1 (1:0); Reserve holt ein 2:2!

Zunächst, gute Besserung an den 10er der FSG, Niklas Müller, der bei einem unglücklichen Zweikampf eine Platzwunde am Kopf davon trug.

Nach dem Auswärtssieg in Wohra sollte beim Gastspiel auf dem Hartplatz in Roth die Leistung bestätigt werden. Da hatte die FSG aber anderes im Sinn. Nach dem letztwöchigen 2:0 Heimsieg gegen den SV Mardorf wollten die Süd-Kreisler die Aufholjagd nach den am grünen Tisch verloren gegangenen Punkten auch gegen uns fortsetzen. Sie legten los wie die Feuerwehr und es konnte einem Angst und Bange werden, wie insbesondere über deren linke Angriffseite die Vorstöße vorgetragen wurden. Marco der auf der rechten Seite begann, hatte seine liebe Mühe mit dem quirligen Stürmer. In der 11. Minute erhielten wir einen Einwurf auf rechts zugesprochen. André ließ sich anwerfen, wurde sofort von zwei Gegenspielern attackiert und musste Ball und Gegner ziehen lassen. Blitzschnell ging der Ball in unseren Strafraum und schwupps lag der Ball im Netz. Das ging zu schnell für uns. Daraufhin stellte Reinhard die Abwehr um und Marco wechselte mit Patrick die Seite. Das war zunächst erfolgreich. Trotzdem taten sich einige Löcher in unserer Abwehr auf und die Großchancen versiebten die FSGler im 10 Minutentakt. Lars wackelte in Situationen, in denen es galt den Ball in Richtung unseres Sturms zu schlagen. Es gab den einen oder anderen Querschläger. Ingo ließ sich von der Nervosität kurz anstecken und hatte ein, zwei Aktionen wo die Luft angehalten werden musste. Nachdem er beim herauslaufen den Gegner überrannte, war es gut dass es keinen Strafstoß gab. Danach war er aber wieder in Bestform und brachte die Gegner schier zur Verzweiflung. Erst gegen Ende der ersten Hälfte kamen wir besser ins Spiel und Robin hatte den Ausgleich auf dem Fuß. Leider ging der Ball links am Tor vorbei. Wenn es zur Halbzeit 4:0 oder 5:1 gestanden hätte, keiner der wieder zahlreich mitgereisten Zuschauer hätte etwas dagegen sagen können.

Irgendwie musste aber in der Kabine eine neue Taktik besprochen worden sein. Zudem kam Dominik für den leicht angeschlagenen Marco. Das Spiel in der 2. Hälfte war dann ein Abbild der ersten Spielhälfte, aber mit umgekehrten Vorzeichen. Die FSG hatte entweder das Pulver verschossen oder sie wollten den knappen Vorsprung über die Zeit bringen. Bei uns lief der Ball jetzt wesentlich besser und es war eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fallen würde. Ingo schlug den Ball in der 57. Minute weit auf rechts. Nicolai erlief den Ball, passte zurück auf Robin, der leitete sofort auf den im 16er freistehenden Thomas weiter. In aller Ruhe legte der sich den Ball zurecht und schob den Ball ruhig und abgeklärt am Heimtorwart vorbei zum 1:1 in die Maschen. Jetzt lief das Spiel für uns. Aber genauso wie die FSG in Durchgang eins, ließen wir jetzt die Möglichkeiten zur Entscheidung liegen. Erst traf Nicolai den Pfosten (69.), dann wurde André im Strafraum Elfmeterreif von den Beinen geholt (73.), dann wieder Nicolai mit der größten Chance rechts am Tor vorbei (75.). Es war unglaublich, was liegen gelassen wurde. In der 78. Minute wurde Patrick geschubst, als er zum Ball ging. Sein lamentieren brachte ihm eine gelbe Karte ein. Leider hatte er sich zwei Minuten später noch nicht wieder im Zaum. Auf Höhe Mittellinie meinte er den Ball und Gegner wegdreschen zu müssen. Klar was kam, zweite gelbe Karte gleich rot und ab zum duschen. Vielleicht war es genau diese Szene, die uns an dem Tag den Punkt, wenn nicht sogar den Sieg kostete. Robin stand  in der 88. Minute alleine vor dem gegnerischen Tor und hob den sicher nicht einfachen Ball über Torwart und Tor hinweg. Es war zum Haare raufen, aber irgendwann trifft Robin wieder. So kam es eine Minute später, wie es kommen musste. Wir bekamen trotz Überzahl in der Situation auf unserer rechten Abwehrseite den Ball nicht weg, Patrick hätte da resolut geklärt, die Flanke wurde nicht unterbunden und der Mittelstürmer der Hausherren flog mit dem Kopf zum Ball und knallte ihn unter die Latte. Zu allem Überfluss stand der Torschütze dabei auch noch im Abseits. Das tat weh. Der 23. Mann ließ noch ein paar Minuten nachspielen, aber die Abwehr der FSG bremste jetzt unsere letzten Angriffe. Nach dem schon sicher geglaubten Sieg im Heimspiel, hat uns die FSG erneut in letzter Minute einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Jungs kämpfen halt bis in die letzte Sekunde des Spiels - Respekt.

Bleibt festzuhalten, dass die Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte nicht belohnt wurde. Schade, schade. Kommenden Sonntag geht es im letzten Heimspiel des Jahres gegen VfB Wetter II. Im Hinspiel haben wir beim 6:6 Punkte liegen gelassen. Zu erwarten ist, dass der VfB Wetter mit Spielern der 1. Mannschaft aufläuft, da die bereits am Freitag ihr Gruppenspiel bestreitet. Wäre schön, wenn wir an die heutige Leistung in der zweiten Hälfte anknüpfen können, dann sollte ein versöhnlicher Jahresabschluss drin sein. Glück auf, Spvgg.!

Unsere Reserve hatte heute den Favoriten, der uns im Auftaktspiel der laufenden Runde eine deftige 0:6 Klatsche verpasst hatte, am Rande einer Niederlage. In der Vorwoche noch mit 7:0 über Mardorf siegreich, lagen sie gegen uns schon mit 2:0 im Hintertreffen, ehe sie kurz vor dem Abpfiff noch den Ausgleich erzielten. Unsere Torschützen waren Johannes und Dominik. Klaus kommentierte "die waren überlegen, aber wir waren besser!". Dem ist nichts hinzuzufügen.

Die Reserve ist am Sonntag spielfrei, hat aber zum Jahresabschluss noch die beiden Nachholspiele gegen Beltershausen und Roßdorf auf dem Programm.

Um noch mehr und schnellere Informationen über unseren Verein zu erhalten, ist er auch bei Facebook vertreten.

Fußball: die nächsten Spiele

Sontag, 26.11.2017 - 14:45

Spvgg. - Wetter II

Mittwoch, 29.11.2017 - 19:00

SV Beltershausen II - Spvgg. II

Samstag, 02.12.2017 - 12:00

Spvgg. II - RSV Roßdorf II

Winterpause

Tischtennis:

Freitag, 01.12.2017 - 20:00

Spvgg. - TTC Anzefahr VI

Freitag, 08.12.2017 - 20:00

TTC Mardorf II - Spvgg.

Freitag, 22.12.2017 - 19:00

Weihnachtspokal

Winterpause bis 02.02.2018

Turnen und Tanzen:

in der Mehrzweckhalle RHH

Kinderturnen

Grundschulkinder

Montags, 14:15 - 15:00 Uhr

Kindergartenkinder

ab ca.  3 1/2 bis 4 Jahre

Montags, 15:00 - 15:45 Uhr

Eltern-Kind-Turnen

Montags, 15:45 - 16:30 Uhr

Tanzen für Kids

Happy Flummis  (5 - 6 Jahre) Donnerstags, 15:15 - 16:15 Uhr

Turbo Flummis (7 - 8 Jahre)

Donnerstags, 16:30 - 17:30 Uhr

Cool Dancers (8 - 10 Jahre) Freitags, 15:15 - 16:15 Uhr

Termine der Senioren:

Dauertermin Nordic Walking:

Montags, Mittwochs, Freitags

09:00 bis 10:00 Uhr ab

Burgteich (Oktober bis März) bzw.

ab Kastanienallee, oberhalb Schloß (April bis September)