SV Emsdorf – Spvgg. 5:0 (1:0)

SV Emsdorf – Spvgg. 5:0 (1:0)

Im Nachhinein betrachtet, wäre es besser gewesen, nach der Spielverlegung der Reserve, auch die Erste zu verlegen. Eigentlich war die zunächst nur auf einer Position veränderte Mannschaft vom
Donnerstag (Kai L. für Marcel), ganz gut aus den Startlöchern gekommen. Leider gelang es Nicolai nicht, den für uns fälligen Führungstreffer zu erzielen. Unsortiertheit und fehlende Übersicht
nach einem Freistoß, ermöglichte Emsdorf die 1:0 Führung. Erst Alu nach Kopfball, dann ein Befreiungsschlag der den Fünfer nicht verlies und als Abpraller von Emsdorf über die Torlinie
gedrückt wurde. Sah schon blöd aus. Zu allem Überfluss bekam Nicolai, Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, den Ball nicht unter Kontrolle und  vergab den möglichen Ausgleich.

Nach der Pause war Emsdorf noch besser auf unsere Elf eingestellt. Die Tore in der 48., 59., 65. und 80. Minute fielen teils ohne wirkliche Gegenwehr. Die Abwehr zeigte bedenkliche
Auflösungserscheinungen. Insgesamt drei nicht gegebene Tore für Emsdorf runden das Bild ab.

An diesem Tag war nicht viel von dem Willen und der Laufbereitschaft zu sehen, die uns noch am Donnerstag den Punkt gegen Cappel ermöglichten. Entsprechend enttäuscht traten die
mitgereisten Fans den Heimweg an.

Kommenden Sonntag treffen wir auf den Tabellennachbarn aus Großseelheim der auch noch seinem Anspruch hinterherhinkt. Auf jeden Fall wird es mindestens eine Veränderung geben, da Lukas die
nächsten Spiele wegen Urlaub aussetzen wird. Die Aufstellungsprobleme werden damit nicht geringer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.