Manfred Hahn zum 7. mal Sieger des Weihnachtspokals

Manfred Hahn zum 7. mal Sieger des Weihnachtspokals

None
None

Zum Jahresausklang trafen sich 14 Aktive – 9 „Einheimische“ und 5 ehemalige Mitspieler, darunter der schon 88 Jahre alte aber immer noch TT-Aktive Werner Flühe – am Freitag, dem 16.12.2016, zum traditionellen TT-Weihnachtspokalturnier in der MZ-Halle. Außergewöhnlich am Austragungsmodus dieses Turniers ist, dass nach jeder Spielrunde sowohl die einzelnen Begegnungen wie auch die Zusammensetzung der Doppel immer wieder neu ausgelost werden.Begonnen hatte der Wettbewerb im Doppel, in dem immer Spieler der 2. Mannschaft mit höherklassigen Spielern zusammen gelost wurden. Gleich in der 1. Runde entschied erst der 5.Satz nach einem 0:2-Satzrückstand über das Weiterkommen des Doppels Michael Brandenstein/Georg Hoffmann über Manfred Hahn/Reinhard Grün. Im Halbfinale setzten sich Jürgen Bier/Gotthard Zweckerl knapp mit 3:2 Sätzen gegen Michael Brandenstein/Georg Hoffmann und Andreas Benkwitz/Giso/Richenbächer mit ebenfalls 3:2 Sätzen durch. Den Finalsieg sicherten sich dann Andreas Benkwitz/Gotthard Zweckerl mit einem deutlichen 3:0 gegen Jürgen Bier/Giso Richenbächer.In der Einzelkonkurrenz kam es schon in der 2. Runde zu 2 vorentscheidenden Begegnungen, die nach teilweise hochklassigen Ballwechseln Manfred Hahn mit 3:2 gegen Michael Brandenstein und Roland Better überraschend mit 3:2 gegen Titelverteidiger Jürgen Bier für sich entschieden. Außerdem erreichten Andreas Benkwitz, 3:2 Sieger über Werner Baldreich und Michael Schuchhardt mit einem 3.0 gegen Helmut Luzius das Halbfinale. Ins Finale kamen Andreas Benkwitz mit einem 3:1 über Michael Schuchhardt und Manfred Hahn mit 3:0 nach einem packenden Spiel über Roland Better. Das Endspiel hielt Andreas Benkwitz lange Zeit offen, musste aber letztendlich Manfred Hahn den Sieg überlassen, der sich zum 7. mal in die Siegerliste eintragen konnte.Die Trostrunde der Verlierer der 1. Runde gewann Carsten Schmitt vor Gotthard Zweckerl und den gemeinsamen Dritten Georg Hoffmann und Reinhard Grün.Im Anschluss an das Turnier trafen sich alle Beteiligten im Vereinsheim, wo Abteilungsleiter Siegfried Baldreich in Anwesenheit des 1.Vorsitzenden Dirk Faulstich, die Siegerehrung mit der Verteilung der von Georg Deuker gespendetren Süßigkeiten vornahm. Anschließend ließen sich alle die bestellten Pizzas schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.