Freud und Leid treffen aufeinander

Freud und Leid treffen aufeinander

Nachdem am Tag zuvor die wichtigste Einheit einer Platzbewässerungsanlage, die zentrale Steuereinheit, ihren über 30-jährigen Dienst ohne Vorankündigung quittierte, hat die Freiwillige Feuerwehr uns erneut mit einer Platzbewässerung unterstützt. Ohne deren tatkräftige Hilfe würde die andauernde gute und intensive Arbeit unseres Platzwarts Olf Lorch ad absurdum geführt werden. Es gibt für Fußballer kaum etwas schlimmeres, als über einen verdorrten Fußballplatz laufen zu müssen. Dies wird den Teilnehmern des Scholl & Hoffrichter Cup in der kommenden Woche nicht widerfahren. Danke an die Freunde der Freiwilligen Feuerwehr mit denen wir nach getaner Arbeit einen Schoppen trinken konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.