FuPa interviewt Brian Davis, Trainer Spvgg.

FuPa interviewt Brian Davis, Trainer Spvgg.

Welche Teams haben dich bislang am meisten überrascht? Ganz klar, Amöneburg!!! Der TSV Amöneburg hat sich im Sommer personell hervorragend verstärkt. Ich habe aber nicht damit gerechnet, dass sie so stark aufspielen, RESPEKT. Den SV Großseelheim kenne ich mittlerweile lang genug, sie leisten sehr gute Arbeit und das nicht nur auf dem Platz. Sie haben meiner Meinung nach die beste Mischung in der Mannschaft von erfahrenen Spielern und rund herum die jungen, talentierten Wilden, die taktisch wie fußballerisch auf einem sehr guten Niveau agieren. Deshalb wird der SVG für mich der 1. Aufstiegsfavorit sein. Aber auch der SV Mardorf spielt eine sehr starke Runde. Karsten und Luke (Trainer Karsten Kuhl und Co-Trainer Lukas Greb; d. Red.) haben dort in den 2 ½ Jahren mit ihren eigenen Nachwuchsspielern etwas Vernünftiges aufgebaut, sodass die Zukunft sehr vielversprechend aussieht.Von welchen Teams hättest du dagegen etwas mehr erwartet? Da fallen mir nur der VfL Neustadt und der RSV Roßdorf ein.Auf welches Spiel der Rückrunde freust du dich am meisten? Wir sind aktuell Verfolger der beiden Topteams, dem SV Großseelheim und dem TSV Amöneburg, und dürfen uns erst einmal keinen Ausrutscher erlauben, wenn wir weiterhin die Chance bewahren wollen, beim Aufstieg mitreden zu können. Deshalb freuen wir uns natürlich auf jedes Spiel, welches wir bestreiten werden.Welcher deiner Spieler sollte an Weihnachten am reichsten beschenkt werden, und warum? Alle meine Spieler aus der 1. und 2. Mannschaft haben es verdient, beschenkt zu werden, da Sie Woche für Woche bereit sind an ihre Grenzen zu gehen und alles für die Mannschaft und den Verein geben. Andre Traut, Thomas Schäfer, Lars Schellenberg und Marcel Zimmer wünsche ich natürlich ein Geschenk mehr, da sie sehr heiß darauf sind, die Jungs auch auf dem Platz zu unterstützen, aber leider alle durch schwerwiegende Verletzungen bisher nicht am Wettkampf teilnehmen konnten. Das Wichtigste ist aber, dass Sie alle gesund bleiben und den Spaß am Fußball nie verlieren.Was sind eure Vorsätze für das neue Kalenderjahr? Wir wollen eine gute Rückrunde mit beiden Mannschaften spielen, weiterhin Spaß daran haben, an dem was wir tun und diese Zeit genießen, die wir uns erarbeitet haben. Uns sportlich immer weiterentwickeln und einfach guten Fußball spielen und unsere treuen Fans Woche für Woche mit ansehnlichem Fußball zu begeistern. Natürlich hoffe ich auf ein drittes Spiel gegen meine Freunde aus Großseelheim. 😉                       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.