Spvgg. – TTC Burgholz IV 9:3

Spvgg. – TTC Burgholz IV 9:3

Der Abteilungsleiter berichtet: nach der 2:9-Klatsche in Schönstadt war unsere Mannschaft gegen Eintracht Burgholz IV, gegen die wir nach einer klaren 5:2-Führung – auch heute noch für uns unverständlich – mit 5:9 „einbrachen“ und die einzige Niederlage der Vorrunde hinnehmen mussten, nicht mehr wiederzuerkennen. Hoch motiviert und konzentriert sowie mit deutlich sichtbarer Spielfreude und auch bei Rückständen kämpferisch überzeugend, besiegte sie ihren Gegner überlegen mit 9:3. Zwar lagen wir nach den Doppeln noch 1:2 zurück, da nach dem Auftaktsieg von Michael Schuchhardt/Reinhard Grün sowohl Georg Hoffmann/Werner Baldreich wie auch Kai Müller/Manfred Pfeiff jeweils knapp im 5. Satz verloren. Doch dann „lief“ es in den Einzeln. Dazu zeigten sich unsere Aktiven sehr nervenstark, wenn es in den Sätzen einmal eng wurde. Michael (2), Reinhard, Georg, Kai und Manfred brachten uns mit ihren Siegen trotz der Niederlage von Helmut Luzius klar mit 7:3 in Front. Als dann Reinhard in seinem Einzel 0:2 zurück lag, schien Burgholz nach den Erfahrungen des Vorspiels wieder etwas Hoffnung zu schöpfen. Doch mit einer gewaltigen Leistungssteigerung vor allem seines Angriffsspiels „drehte“ er das verloren geglaubte Spiel und gewann den 5. Satz noch knapp mit 11:9. Georg machte dann mit seinem 2. Sieg „den Deckel zum 9:3 drauf“. Nach dem Spiel ließen sich beide Mannschaften – vor allem natürlich unsere Spieler – den von uns vorbereiteten Imbiss schmecken. ———————————————– Mit einem deutlichen 9:3 Sieg gelang eine eindrucksvolle Revanche.  Spielbericht folgt. ———————————————– Die Tabellennachbarn treffen aufeinander. Im Hinspiel mussten wir uns mit 9:5 geschlagen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.