21.10.2020: TSV Caldern – Spvgg. 2:6 (0:3)

21.10.2020: TSV Caldern – Spvgg. 2:6 (0:3)

Wer sich den abendlichen Ausflug nach Caldern gegönnt hatte, wurde mit schönem Fussball belohnt. Brian hatte wieder eine neue Formation am Start. Heute durften Alexander, Leo, Robin, Lars und Kai von Beginn an in die Mannschaft rücken. Marcel S., Marcel Z., Patrick, Andre, Dennis und Tristan waren die, die auch am letzten Spieltag in der Anfangsformation standen. Die Gastgeber waren in der ersten Viertel Stunde mit viel Elan unterwegs, dann hatte sich unsere Elf gut darauf eingestellt und zeigte phasenweise sehr, sehr guten Fussball mit erfrischenden Ballstaffetten. In der 10. Minute hatten wir Glück, dass der Schiedsrichter einen Kopfballtreffer des TSV wegen abseits zurück nahm. Das hätte auch anders ausgehen können. In der 17. Minute übte Robin Ecken schießen. Es war die fünfte oder sechste Ecke am Stück, bis er endlich Andre fand. Dessen Kopfball landete am rechten Pfosten. So dauerte es bis zur 32. Minute, als Tristan mit einem weiten Ball auf Dennis das Spielfeld mustergültig teilte. Dennis nahm die Kugel gut mit und zeigte endlich wieder mal, dass der gerade Weg auf’s Tor der kürzeste Weg ist. Er war dann im Strafraum nur noch regelwidrig zu stoppen, ein unstrittiger Elfer die Konsequenz. Andre fackelte nicht lang und verwandelte sicher. Die Überlegenheit wurde sich nun hart erarbeitet. Leo und Kai räumten im Mittelfeld mit fairen Mitteln alles ab. Wenn doch mal ein Gegenspieler durchkam, war der bei Marcel, Marcel, Lars und Patrick in besten Händen.  Alexander konnte sich auf seine Vorderleute verlassen. In der 41. Minute revanchierte sich Dennis mit einem Klasse Zuspiel auf Tristan. Aus 16 Meter zwirbelte er den Ball zum 2:0 ins Netz. Noch schöner sein Tor zum 3:0 in der 44.Minute. Mehrheitlich wurde Robin als Passgeber ausgemacht. Tristan lief mit dem Ball ungehindert auf den Torwart des TSV zu, der verlor kurz die Orientierung und machte das Tor weit auf. So war es für Tristan einfach, den Ball mitten ins Tor zu schieben. Eine Minute später vielleicht der Knackpunkt des Spiels. Marcel rutschte aus, Calderns Goalgetter Maschke war alleine vor Alexander, der blieb cool und stehen. Diese kurze Sequenz genügte, dass Patrick auf der Torlinie für den geschlagenen Alexander klärte. Klasse Aktion von Patrick. Danach war Halbzeit.

Zur zweiten Halbzeit kam Dominik für den super aufgelegten Robin. Ein Augenschmaus war der Seitenwechsel über gut 50 Meter von Dennis auf Andre. So gut vorbereitet war es für Andre ein leichtes, das 4:0 zu erzielen. Unsere Mannschaft zeigte nun, warum sie in der Tabelle weit oben steht. Sie drückte die Heimelf in die eigene Hälfte. Doch eine Superaktion des TSV führte zum 1:4 (57.). Ein hervorragender Pass aus der Bedrängnis wurde vom dem wieselflinken 3er erlaufen und sicher abgeschlossen. Da kam keiner hinterher. In der 66. Minute das Tor des Spiels. Zauberfussball, Robin tanzte mit dem Ball am Fuß durch die Gegenspieler,  Andre bot sich lautstark an, die Abwehr schaute auf ihn, der Pass ging aber auf den freistehenden Tristan, der seine Top-Leistung mit einem weiteren Tor, eiskalt abgeschlossen, krönte. Diese Aktion war das Eintrittsgeld alleine wert. Ja, Robin hatte viel Spaß. In der 79. lupfte er einen Freistoß auf Patrick, der legte quer auf Andre, rumms, auch sein Dreierpack saß. Wolfgang „Wolle“ und Christoph wurden von Brian noch eingewechselt, um Spielpraxis zu erlangen. In der 83. Minute noch eine Ergebniskorrektur. Ein vermeidbarer Elfer erlaubte dem TSV das Ergebnis etwas erträglicher zu gestalten.

Am Ende ein hochverdiente Auswärtssieg und die richtige Antwort auf den letzten ärgerlichen Spieltag. Hervorzuheben ist, dass es eine gelbe Karte für uns gab. Die, wegen Foulspiel im Mittelfeld. So eine Karte wird immer akzeptiert, Karten wg meckern sind einfach nur überflüssig und schaden meist der Mannschaft. Jetzt hat unsere erste Mannschaft am Sonntag spielfrei, da der BSF Richtsberg zurückgezogen hat. Ein mögliches Torfestival fällt damit aus. Bitte kommt trotzdem reichlich, denn unsere Reserve wird sicher mit einem guten Spiel aufwarten. Zunächst muss sie aber am Donnerstag in Caldern ran. Auf geht’s,  Spvgg.!

PS: neben dem live Ticker im DfBnet gibt es eine tolle Bilderserie vom Spiel, schaut mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.