Nicolai bewirbt sich mit 4 Treffern für die Elf des Spieltags!

Nicolai bewirbt sich mit 4 Treffern für die Elf des Spieltags!

Shake Hands auch in der A-Liga

Kein Spiel für schwache Nerven! Nach einem 6:3-Rückstand, erkämpfte sich unsere Mannschaft noch ein Unentschieden. Dass sie dabei an die Grenze der körperlichen Leistungsfähigkeit gehen musste, ist nachvollziehbar. Wie schon am ersten Spieltag mussten wir ohne vier antreten. Thomas, Yannick, Patrick und der Langzeitverletzte Dennis fehlten auch gegen die Reserve des Gruppenligisten. Das Spiel nahm sofort Fahrt auf. Mit etwas mehr Glück hätte Nicolai schon in der ersten Minute die Führung erzielen können. Doch im Gegenzug schon das 1:0 für Wetter durch einen überlegten Heber. Zwei Minuten später spielte sich Robin mit schönem Doppelpass mit Nicolai durch und erzielte den Ausgleich. Nach einem tollen Einsatz von Kai L. auf der rechten Seite, setzte Robin die Flanke per Kopf an den Pfosten. Nicolai hatte aufgepasst und traf in der 12. Minute zur 2:1-Führung. Nur zwei Minuten später traf Wetter per Kopf nach überflüssiger Ecke zum Ausgleich. Einen weiten Abschlag des Keeper erlief der Mittelstürmer des VfB. Im Zweikampf mit Ingo sprang er höher wie Info’s Hände waren und erhöhte auf 3:2. Till spielte in der 32. Minute einen guten Ball auf Robin, der setzte Dominik perfekt ein. Dessen Torschuss drückte Nicolai zum 3:3 über die Linie. In der 40. Minute kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen der Kontrahenten vom 3:2. Wieder war Ingo nicht schnell genug. Er kam zwar mit der Faust an den Ball, kollidierte aber auch mit dem Gegenspieler. Grenzwertig, aber nicht gelb für Ingo und Elfer für Wetter. So entschied aber der Schiedsrichter, der an diesem Tag mehr wie einmal daneben lag. Per Elfer erhöhte Wetter auf 4:3. Damit wurden die Seiten gewechselt.  Wetter erhöhte in der 56. und 66. Minute auf 6:3. Danach kam Marco für Wolfgang. Die mitgereisten Zuschauer waren gewollt das Spiel abzuhaken, nicht aber die Mannschaft. Die Kräfte der VfBler ließen nach und unsere warfen alles nach vorne. Es spielten sich teils unglaubliche Szenen ab. Ingo verhinderte in zwei Szenen den endgültigen K.O. Aber auch seine Vorderleute Lars, Till und Kai L. waren nicht mehr zu knacken. Kai Z., Marcel, Marco und Andre bereiteten im Mittelfeld mustergültig den Boden für die Attacken von Robin, Dominik und Nicolai In der Spitze. In Minute 69 spielt Robin Andre an, der mit schönem Pass auf Nicolai. Nicolai setzte einen Heber ins lange Eck zum 6:4. In der 84. bringt eine Kopie der Aktion das 6:5, Torschütze erneut Nicolai. Der Wahnsinn nahm seinen Lauf. Andre drosch in der 90. Minute den Ball weit auf die linke Seite. Mit einer Energieleistung erlief Dominik den Ball und spielte ihn flach zurück Richtung Elfer. Nicolai war schon zu weit aufgerückt, band aber damit zwei Verteidiger. Der Ball lief über den Elfer und kam wieder zu Andre. Andre nahm den Ball Volley und traf unhaltbar zum 6:6 ins lange Eck. Leider war es dem Schiedsrichter vorbehalten, den Schlusspunkt des Spiels zu setzen. Mit der 4. gelben Karte für Wetter und der NEUNTEN gelben Karte für uns schickte er noch zwei Spieler vom Feld, dann war Schluss.  Auch hier und heute attestiert der Chronist dem 23. Mann eine indiskutable Leistung. Augenmaß und Fingerspitzengefühl fehlten ihm gänzlich. Beleg für seine nicht ausreichende Wahrnehmung ist, dass er im Spielbericht Marco eines von Nicolai’s Tore zuordnete. Ok, bei der Vielzahl von Notizen kann er schon mal ins schleudern kommen.  Torschütze des Tages war Nicolai, der vier Treffer zum Ergebnis beisteuerte. Insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung in der jeder seinen Beitrag zum am Ende verdienten Punkt beigetragen hat.  Unser Trainer zum Ergebnis: ein glückliches Unentschieden, trotz vieler individueller Fehler. Vorschau: Das A-Liga-Spiel findet in Amönau statt. Sollte es wegen der Wetterbedingungen zu Spielabsage kommen, hier wird zeitnah informiert. Die Gruppenliga-Mannschaft spielt bereits am Samstag. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Kader am Sonntag dadurch verändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.