Spieltag A-Liga Marburg/B-Liga Marburg III: Spvgg. – FSV Südkreis 6:3; Reserve 3:2

Spieltag A-Liga Marburg/B-Liga Marburg III: Spvgg. – FSV Südkreis 6:3; Reserve 3:2

Unser Wunsch vom letzten Sonntag ist in Erfüllung gegangen. Die erste Mannschaft war heiß, die Leistung zu bestätigen. Nach einer wechselhaften ersten Halbzeit, mit spannenden Szenen und hitzigen Zweikämpfen, wurde das Spiel in der zweiten Hälfte deutlich für uns entschieden. Aber der Reihe nach. Unsere Reserve zeigte heute einmal mehr, welches Potential in ihr steckt. Die Abwesenheit von Klaus und Johannes wurde zur Kenntnis genommen und ab ging die wilde Fahrt. Dominik legte vor, die Gäste legten gleich zweimal nach. Ingo, bekam zu seinem Geburtstag also gleich zwei Buden ins Netz. Das ist nicht schön. Dachten sich auch Kai und Kai, und drehten in Halbzeit zwei das Spiel zu unseren Gunsten. So fahren wir kommenden Sonntag als Tabellenführer nach Momberg. Auch gut, schaun wir mal, was da geht. Bei der Ersten hatten Reinhard und Brian die Qual der Wahl. Nahezu der komplette Kader meldete sich nach Urlaub zurück. Einzig Schelle, laboriert noch an einer Verletzung. Letzten Sonntag hatte die FSG noch die Nachbarn aus Mardorf mit 7:2 vom Platz gefegt, also war Vorsicht geboten. Nach vorsichtigem abtasten, nahm das Spiel Fahrt auf. Nico legte nach gutem Zuspiel von Andre mit dem 1:0 vor. Der Südkreis glich nach einer viertel Stunde aus. Das 2:1 durch Andre nach undurchsichtigen Gestochere noch einer Ecke brachte uns erneut in Front. Nur zwei Minuten später der erneute Ausgleich unter gütiger Mithilfe unser Abwehr. In der 45. Minute gingen die Gäste sogar mir 3:2 In Führung. Sollte es tatsächlich eine Wiederholung des Spiels aus dem Vorjahr mit 6:6 geben? Nö, Andre hätte was dagegen. Quasi im Gegenzug traf er zum 3:3.  Sicher hatte das Trainergespann in der Halbzeit einiges mit der Mannschaft zu besprechen. Die kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Mehr und mehr Spielanteile errang unsere Mannschaft. Ein Doppelschlag von Nico und Kosta stellte in der 62. und 66. das Ergebnis zu unseren Gunsten. In der Abwehr standen Wolfgang und Brian zentral bestens aufgestellt. Die Außenbahnen wurden von Marcel und Patrick gut abgesichert, wobei Patrick mit seinem wieselflinken Gegenspieler alle Hände voll zu tun hatte. Die Gegenwehr der FSV erlahmte zusehends. Thomas blieb es vorbehalten, mit dem 6. Treffer in der Nachspielzeit den Sack zuzumachen. Eine sehr gute Mannschaftsleistung war der Grundstock zu einem überzeugenden Heimsieg. Dem ersten in der Saison. Hoffentlich kommen da noch einige dazu. Empfehlung für die Sportredaktion der OP,  nehmt Kosta aus dem Mittelfeld in die Elf des Tages. Ein Genuss seine Spielfreude zu sehen. Vermutlich bleibt für unsere Doppeltorschützen Andre und Nicolai nur wenig Platz, wenn man von den 18 Toren aus Caldern hört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.