TTC Burgholz/Kirchhain IV – Spvgg. 9:5

TTC Burgholz/Kirchhain IV – Spvgg. 9:5

Der Abteilungsleiter berichtet: nach dem tollen Spiel gegen den TTC Schönstadt war unsere Mannschaft nur eine Woche später nicht wiederzuerkennen. Zwar lief es anfangs ganz nach unseren Erwartungen, denn  die Spielgewinne von Michael Schuchhardt/Reinhard Grün und Helmut Luzius/Siegfried Baldreich im Doppel und von Michael, Kai Müller mit einem schwer erkämpften Sieg gegen unseren ehemaligen Mannschaftskameraden Harald Dehe und Manfred Pfeiff im Einzel  sowie die Niederlagen des Doppels Kai/Manfred und von Reinhard brachten unsere Mannschaft mit 5:2 in Front. Doch dann kippte plötzlich das Spiel. Während die Gastgeber nach diesem deutlichen Rückstand wie befreit aufspielten und dazu in entscheidenden Spielsituationen auch noch das notwendige Quäntchen Glück entwickelten, wirkten unsere Spieler immer mehr verunsichert und vergaben zu viele Chancen. Am härtesten traf es Reinhard, der in seinem 2.Einzel einen 0:2- Rückstand aufholte und im Entscheidungssatz schon 10:6 führte, aber dennoch unglücklich mit 10:12 verlor. Vorher hatte auch schon Michael das Spitzenspiel und damit sein erstes Spiel dieser Runde überraschend verloren, so dass die Gastgeber mit 5 weiteren Siegen in Folge zum deutlichen 9:5 unserer Mannschaft die erste Niederlage beibrachten. Im Anschluss an das Spiel luden uns die Gastgeber zu einem kleinen Imbiss ein, der unsere Mannschaft allerdings nicht über die vorangegangene Enttäuschung hinweg trösten konnte. Jetzt hat die Mannschaft erst einmal 4 Wochen Zeit, diesen Rückschlag zu verarbeiten und sich auf das nächste Spiel gegen Spitzenreiter TTV Stadtallendorf VI vorzubereiten und dann wieder mit dem gegen Burgholz stark vermissten Georg Hoffmann antreten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.