Spvgg. gewinnt Rhiel-Cup!!!

Spvgg. gewinnt Rhiel-Cup!!!

Sonntag, 10.07.2016 1. Halbfinale: Borussia Momberg – FSV Schröck 0:22. Halbfinale: FV Cölbe – Spvgg. 1930 Rauischholzhausen 1:1, 3:4 n. E. Spiel um Platz 3: Borussia Momberg – FV Cölbe 1:3 Endspiel: FSV Schröck – Spvgg. 0:0, 4:5 n.E

None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None
None

Die Überraschung des Spieltages war unsere Mannschaft. Nach anstrengenden Tagen, 90er Party in Roßdorf, unser Dämmerschoppen am Samstag, stand heute der Finaltag an. Der Kreisoberligist aus Cölbe ging zwar mit 1:0 in Führung, ein umstrittenes Tor von Nicolai besorgte wenig später den Ausgleich. Sein Lupfer über den herauseilenden Tormann sah der Linienrichter bereits hinter der Linie. Viele Zuschauer hatten nicht den guten Blick und wähnten den Ball nicht im Tor. Das 1:1 hielt bis zum Schlußpfiff. Das anschließende Elfmeterschießen entschied Sven durch 2 sicher gehaltene Elfmeter für uns. Den Alutreffer von Tobias konnten wir dadurch leicht verschmerzen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich dann die Elf des FV Cölbe sicher mit 3:0 gegen die besser eingeschätzten Momberger durch. Das Endspiel war für uns mehr, als wir zu Beginn des Rhiel Cup erträumt hatten. Sich gegen die Ligakonkurrenten in der Gruppenphase durchzusetzen und die Endrunde zu erreichen, war unser Ziel. Nachdem wir dann auch noch ins Endspiel gegen unseren Rhiel Cup Lieblingsgegner FSV Schröck einziehen konnten, war das der absolute Höhepunkt nach all den vielen Jahren der Teilnahme mit regelmäßigen ausscheiden am ersten Spieltag, zumeist eben gegen den FSV Schröck.. Der FSV Schröck übernahm von der ersten Minute an, das Spiel. Deren Ballstafetten wurden aber in der Regel vor dem Strafraum abgeblockt. Das erforderte eine große Laufbereitschaft aller Spieler, einschließlich von Nicolai und Andre. Unsere Entlastungsangriffe bestanden zumeist in Einzelaktionen von Nicolai. Zum Leidwesen vom FSV erhielten sie in der letzten Spielminute noch die einzige rote Karte des Turniers. Andre war nur durch einen Catcher-Griff zu stoppen. Glattrot für den Spieler des FSV war hart aber vertretbar. Kurz danach kam der Schlußpfiff und wir durften zum dritten Mal zum Glücksspiel „Elferschießen“ antreten. Dem zweiten Schröcker Spieler kaufte Sven dann den Schneid ab und hielt den Ball sicher. Unsere Schützen Dennis, Andre, Robin, Tobias und Lars waren in der  Ausführung eiskalt und verwandelten sicher. Damit holten wir zum ersten Mal den Rhiel Cup. Dennis nahm Pokal und Prämie aus den Händen der Verantwortlichen vom RSV Roßdorf, Ludwig Preis und Manuel Lecher, sowie den Sponsoren Thomas Fritsch (Metzgerei und Partyservice Rhiel) und Heinrich Rhiel (Fensterbau Rhiel) entgegen. Mit den Prämien ist ein guter Grundstock für ein Trainingslager in der Winterpause gelegt. Die Schröcker Mannschaft und das Trainergespann um Thomas Brunett gratulierten unseren Spieler und unseren Trainern Reinhard Grün und Peter Schreiner zum Sieg im Elfmeterschießen, wie es sich unter Sportsleuten gehört. Besonders haben wir uns über die Glückwünsche aller Zuschauer gefreut, die uns gegen den Topfavoriten die Daumen gedrückt und den Turniersieg gegönnt haben. Wir danken dem Ausrichterteam vom RSV Roßdorf für eine sehr gute Turnierwoche auf bestens präpariertem Rasen. Gegönnt hätten wir dem Ausrichter, dass die Zuschauerbeteiligung etwas besser gewesen wäre. Nach dem dritten Platz im Scholl & Hoffrichter Cup und dem Turniersieg in Roßdorf scheint die Mannschaft auf dem richtigen Weg. Jetzt gilt es, die nächsten drei Wochen an Kondition und Spielverständnis zu arbeiten. Es wird noch das ein oder andere Trainingsspiel geben, Informationen dazu gibt es hier auf unserer Homepage. Das nächste offizielle Auftreten wird dann Ende des Monats beim Ebsdorfergrundpokal mit den Spieltagen in Ebsdorf und Rauischholzhausen sein. … und das schreibt die OP zum Erfolg der Spvgg.:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.