Durchsuchen nach
Kategorie: Allgemein

Autofreier Sonntag bei der Spvgg.

Autofreier Sonntag bei der Spvgg.

Bei strahlendem Sonnenschein fand in diesem Jahr der Autofreie Sonntag statt. Die gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr durchgeführte Veranstaltung auf der Festwiese am Ortseingang begeisterte Jung und Alt. Vielen Dank an die zahlreichen Besucher und die tatkräftigen Helfer!

Spvgg. verpasst den nächsten Heimsieg

Spvgg. verpasst den nächsten Heimsieg

Gleich vier Heimspiele konnten die Anhänger des runden Leders am vergangenen Wochenende auf heimischem Geläuf bestaunen:

Den Anfang machten am Samstag unsere Damen im ersten Gruppenliga-Heimspiel gegen die SG Eschenburg , die in der letzten Runde den zweiten Platz in der Gruppenliga belegten und im ersten Spiel die Nachbarinnen aus Roßdorf mit 4:1 geschlagen hatten. Nach torloser erster Hälfte konnten die Mädels von Coach Marcel in der 62. Minute durch einen Elfmeter von Pauline Schwen in Führung gehen und kurz vor Schluss durch Leonie Hausmann auf 2:0 erhöhen. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Dreier in der GL. Weiter so!

Am Sonntagvormittag ging es weiter mit einem Heimspiel unserer von Tim-Luca und Lars betreuten B-Jugend. Nachdem die Jungs zwischenzeitlich mit 1:3 gegen den FSV Cappel zurücklagen, konnten sie mit einer Energieleistung das Spiel in den letzten 10 Minuten drehen und mit 4:3 gewinnen. Starke Leistung Jungs! Hier macht sich vielleicht die ein oder andere Zusatzeinheit mit unseren Senioren schon bezahlt. Und genauso stark war auch die Leistung unseres Nachwuchses am Grill und Getränkeverkauf beim Spiel der beiden Seniorenmannschaften am Sonntagnachmittag. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Am Nachmittag waren unsere Freunde von der FSG Südkreis zu Gast. Im Spiel der zweiten Mannschaft standen die Vorzeichen nicht allzugut für unsere Truppe. Die Südkreisler reisten mit bereits sieben Punkten auf dem Konto an während das Punktekonto unserer Zwoten noch keinen Zähler aufwies. Nach einer schwachen ersten Halbzeit, in der man sich auch noch durch eine völlig unnötige Rote Karte schwächte, stand es bereits 4:0 für die Gäste. Nach einigen Umstellungen in der Pause kam man, wenn auch in Unterzahl, mit dem Gegner besser zurecht und konnte auch phasenweise das Spiel ausgeglichen gestalten. Es fielen nur noch zwei Gegentreffer und in der 82. konnte Manuel wenigstens noch den Ehrentreffer erzielen. Kopf hoch Jungs, der Gegner war heute eine Nummer zu groß aber es kommen auch wieder bessere Tage.

Unsere Erste wollte gegen die Gäste aus dem Südkreis den dritten Heimsieg der noch jungen KOL-Saison einfahren. Wie erwartet, sollte dies kein leichtes Unterfangen werden. Die Gäste standen sicher und kompakt und es es entwickelte sich ein Spiel mit vielen Zweikämpfen und ohne viele Strafraumszenen. Auf Seiten der Spvgg. hatte Nico die größte Möglichkeit, als er allein auf den Gästekeeper zustürmte, sich jedoch den Ball leider etwas zu weit vorgelegt hatte. Die beste Gelegenheit der FSG machte Jannis zunichte, der dem Gästestürmer im Getümmel nach einer Ecke den Ball nur 50 cm vor der Linie von der Brust spitzelte. Nach der Pause kam Langzeiturlauber Robin für Dominik in die Partie und das sollte das Signal für eine offensivere Phase der Heimmannschaft sein. Nach gespielten 50 Minuten erkämpfte Dauerläufer Tristan sich gut 25 m vor dem Gehäuse der Gäste den Ball, zögerte einen Moment und fasste sich ein Herz und zog ab. Sein fulminanter Schuss sprang einmal auf und schlug unhaltbar im Toreck zum Führungstreffer ein. Jetzt mussten die Gäste aufmachen und die Räume für Konter wurden endlich größer. Knapp 10 Minuten nach dem 1:0 kombinierten Jason und Thorsten über links. Thorstens Schussversuch wurde noch verhindert und so steckte er für den mit Mach3 heranstürmenden Nico durch, der beim Rettungsversuch von den Beinen geholt wurde. Klare Entscheidung: Elfer für die Spvgg.! Unser sicherster Schütze Andrè schnappte sich den Ball, fertig machen zum Jubel. Denkste! Der Keeper ahnte die Ecke und konnte den nicht sonderlich paltzierten Schuss abwehren. Das wär’s gewesen. Die Gäste wirkten nun wie beflügelt und stürmten auf das von Ingo gehütete Tor an. Die vielbeinige Abwehr um Basti und Janis hatte jedoch immer ein Bein dazwischen. In der 80. Minute dann klärte Basti eine bis dahin ungefährliche Aktion mittels Grätsche im Strafraumeck zum Einwurf. Dabei soll jedoch nach Aussage des Unparteiischen auch ein Kontakt zum Stürmer bestanden haben und er zeigte zur Verwunderung der heimischen Fans auf den Punkt. Der Torjäger der FSG Nico Damm verwandelte sicher zum verdienten Ausgleich. In der Schlussphase der Begegnung hatte Thorsten noch zwei gute Möglichkeiten per Distanzschuss, mehr als ein Unentschieden gegen einen erwartet starken Gegner war aber an diesem Tag nicht drin.

Glück auf Spvgg.!

Spvgg. empfängt Südkreis

Spvgg. empfängt Südkreis

Am Sonntag empfängt unsere Spvgg. den langjährigen A-Liga Konkurrenten Südkreis. Die Südkreisler konnten sich in der vergangenen Saison über die Relegation souverän und verdient den Aufstieg in die KOL sichern und haben am letzten Spieltag den ersten Saisonsieg eingefahren. In der Saison 22/23 gab es zwei Siege für unsere Farben. Wir hoffen, dass unsere Elf an die Erfolge der letzten Wochen anküpfen kann und freuen uns auf ein packendes Duell gegen die gewohnt kampfstarke Truppe von Trainer Horst Prenzer.

Let’s go Spvgg.!