Durchsuchen nach
Kategorie: Saison 2020/2021

Fussball 29.10.2020: Saison 2020/2021 bis 31.12.2020 ausgesetzt!

Fussball 29.10.2020: Saison 2020/2021 bis 31.12.2020 ausgesetzt!

Von: HFV
Gesendet: Donnerstag, 29. Oktober 2020 20:12
Betreff: Hessischer Fußball-Verband setzt Spielbetrieb ab sofort aus

 

An die Vereine und Funktionäre des Hessischen Fußball-Verbandes

 

Auf Grundlage der Entscheidung der Bundeskanzlerin sowie der Ministerpräsidenten der Länder im Rahmen der aktuellen Infektionslage mit dem Coronavirus vom 28. Oktober 2020 setzt der Hessische
Fußball-Verband (HFV) den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen – von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen – vorübergehend aus. Der HFV-Verbandsvorstand
beschloss zusätzlich im Rahmen seiner Videokonferenz am Donnerstagabend (29. Oktober 2020), dass diese Aussetzung des Spielbetriebes ab 30. Oktober 2020 und bis auf Weiteres gültig ist. Über die
Wiederaufnahme des Spielbetriebs entscheidet der HFV-Verbandsvorstand, der sich bezüglich einer Aussetzungsphase bis mindestens 31. Dezember 2020 einig ist.

 

Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten
Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen vollständig. Die Möglichkeit der Ausübung
eines Trainingsbetriebs richtet sich nach den behördlichen Vorgaben und könnte daher gegebenenfalls bei entsprechender Verfügungslage ab Anfang Dezember wieder möglich sein.

 

„Im Mittelpunkt unseres Handelns steht nach wie vor die Gesundheit unserer Mitglieder. Aufgrund des erneut massiven Anstieges der Infektionslage im Zusammenhang mit dem Coronavirus begrüßt der
HFV eine zeitweise Aussetzung des Spielbetriebes für Aktive und Vereine und hält sich selbstverständlich strikt an sämtliche behördliche Vorgaben. Zahlreiche Einschätzungen und Rückmeldungen aus
der hessischen Fußballfamilie zu diesem Thema bestätigen die Richtigkeit dieses Vorgangs. Wir müssen diesen Weg gehen, auch wenn es in Bezug auf den Fußball und das Vereinsleben schmerzt. Damit
schützen wir nicht nur die unmittelbar am Fußball Beteiligten, sondern auch deren Familien. Daher rufen wir ausdrücklich alle Mitglieder des Hessischen Fußball-Verbandes dazu auf, sich
vollumfänglich an die behördlichen Vorgaben zu halten. Nur durch konsequente Einhaltung der Maßnahmen können wir auf eine zeitnahe Rückkehr in den Spielbetrieb hoffen und so baldmöglichst die
Saison bei bester Gesundheit wieder aufnehmen und regulär zu Ende bringen“, erklärte HFV-Präsident Stefan Reuß.

 

Reuß weiter: „Die sofortige Aussetzung des Spielbetriebes ist sinnvoll, da wir die Lage sehr ernst nehmen und so unseren Beitrag leisten, um die behördlich beschlossenen Maßnahmen zur
Unterbrechung der Infektionsketten so schnell wie möglich umzusetzen und damit auch hoffentlich zeitnah wieder unseren geliebten Fußball spielen zu können. Zudem haben mehrere hessische
Fußballkreise den Spielbetrieb ohnehin für das kommende Wochenende bereits abgesetzt. Dass die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in Hessen nicht mehr in diesem Jahr erfolgt, gibt den Vereinen und
Spielenden Planungssicherheit. Wir wollen zudem gewährleisten, dass die Verletzungsgefahr durch eine vorherige ausreichende Vorbereitungszeit nicht erhöht wird.“

 

Im neuen Jahr soll der Spielbetrieb im Rahmen der behördlichen Verfügungslage und mit einem 14-tägigen Vorlauf für den Trainingsbetrieb wieder gestartet werden. Sollte es nach der durch den
Verbandsvorstand beschlossenen Wiederaufnahme des Spielbetriebes darüber hinaus notwendig sein, in einzelnen Kreisen den Spielbetrieb weiterhin auszusetzen, insbesondere aufgrund regionaler
behördlicher Verfügungslage oder Infektionsgeschehen, ist dies gegebenenfalls lokal in den betroffenen Kreisen und in Abstimmung mit den Vereinen zu beurteilen.

 

Zusatzinformation: Die Spielabsetzungen erfolgen automatisiert durch den Hessischen Fußball-Verband.

Fussball 23.10.2020: Saison 2020/2021 unterbrochen!

Fussball 23.10.2020: Saison 2020/2021 unterbrochen!

Von: Peter Schmidt

Datum: 23. Oktober 2020 um 21:49:02 MESZ
An: alle Fußballvereine im Fußballkreis Marburg

Betreff: Allgemeinverfügungen / Einschränkungen / Unterbrechung der laufenden Spielzeit
2020/2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die mit Wirkung vom 24.10.2020 in Kraft tretende
Allgemeinverfügung des Landkreises Marburg-Biedenkopf beinhaltet für die fußballsporttreibenden Vereine in den beiden Fußballkreisen u.a. eine Begrenzung der Zuschauerzahlen auf 100 und ein
Verkaufsverbot von Speisen und alkoholischen Getränken bei den angesetzten Meisterschaftsspielen.

Ausgelöst wurde diese Verfügung durch die sprunghaft in
die Höhe gestiegenen Krankheitsfälle (Inzidenz) auf heute aktuell 151,7.

 

Die Fußballvereine in der Region Gießen/Marburg haben
sich in der Vorbereitung auf die laufende Spielzeit bei der Ausarbeitung der Hygienekonzepte sehr viel Mühe gegeben; Zeit und Geld investiert, und z.T. perfekte Rahmenbedingungen auf ihren
Sportanlagen und Vereinsheimen hergestellt.

Alle diese sehr umfangreichen Bemühungen konnten aber
letztlich nicht verhindern, dass mit der heutigen Allgemeinverfügung die „Lebensader“ der Vereine (Verkaufsverbot) unterbrochen wurde. Ohne diese Einnahmen fehlt den Vereinen die wirtschaftliche
Basis, um weiter am geregelten Spielbetrieb teilzunehmen.

U.a diese beiden Faktoren haben dazu geführt (sowie
weitere, zahlreiche Corona-Verdachtsfälle), dass auch die Fußballkreise Frankenberg, Dillenburg und Wetzlar gemeinsam mit Biedenkopf und Marburg für die Zeit vom 24.10. bis einschl. 08.11.2020
die aktuelle Spielzeit unterbrechen.

Innerhalb der kommenden 14 Tage müssen wir gemeinsam die
Covid-19 Infektionszahlen beobachten und darauf hoffen, dass es zu keinem weiteren Anstieg führt.

 

Diese Unterbrechung ist gültig für die KOL Nord, KOL
West, die jeweiligen Kreisligen A, B, C, sowie den Spielbetrieb bei den Frauen/Mädchen und Junioren. Bitte die zuständigen Mitarbeiter*innen zwecks Spielabsetzungen informieren).

Der Regionalbeauftragte der Region Gießen/Marburg, Jörg
Wolf, wird sich morgen Vormittag mit den Vereinen der Gruppenliga und der Verbandsliga Mitte in Verbindung setzen, um die weiteren Schritte abzusprechen.

 

Verbunden mit der Hoffnung auf Verständnis und mit einem
großen Dank an die beteiligten Kreisfußballwarte verbleibe ich

 

mit freundlichen Grüßen

Peter Schmidt, KFW Marburg

22.10.2020: TSV Caldern Res. – Spvgg. Res. 1:10 (1:4)

22.10.2020: TSV Caldern Res. – Spvgg. Res. 1:10 (1:4)

Holla, was war denn in Caldern los? Nachdem die erste Mannschaft tags zuvor schon gezeigt hatte, was in ihr steckt, ließ sich unsere Reserve nicht lumpen. Brian und Johannes mit je drei Treffern,
Johannes sogar mit astreinen Hattrick, zweimal Nils und dazu Dominik und Marco erzielten in Summe die 10 Tore. Nett, dass wenigstens der Ehrentreffer des TSV zugelassen wurde. Am Sonntag wird
dann der TSV Erksdorf II zum Duell erwartet. Nach dem Kantersieg sollten auch im Heimspiel drei Punkte möglich sein. Auf geht’s, Spvgg.!

Übrigens, der beste Mann des TSV Caldern stand hinter der Linie. Gemeint ist der Fotograf. Was der bei den beiden Spielen abschoss, war schon hochklassig. Aber schaut selber, entweder auf der
Facebook Seite des TSV Caldern oder im DfBnet. Die Bilder von den Spielen gegen den SV Mardorf wurden noch getoppt. Klasse, wenn Mannschaften solche Bild-Dokumentare an ihrer Seite haben.

21.10.2020: TSV Caldern – Spvgg. 2:6 (0:3)

21.10.2020: TSV Caldern – Spvgg. 2:6 (0:3)

Wer sich den abendlichen Ausflug nach Caldern gegönnt hatte, wurde mit schönem Fussball belohnt. Brian hatte wieder eine neue Formation am Start. Heute durften Alexander, Leo, Robin, Lars und Kai
von Beginn an in die Mannschaft rücken. Marcel S., Marcel Z., Patrick, Andre, Dennis und Tristan waren die, die auch am letzten Spieltag in der Anfangsformation standen. Die Gastgeber waren in
der ersten Viertel Stunde mit viel Elan unterwegs, dann hatte sich unsere Elf gut darauf eingestellt und zeigte phasenweise sehr, sehr guten Fussball mit erfrischenden Ballstaffetten. In der 10.
Minute hatten wir Glück, dass der Schiedsrichter einen Kopfballtreffer des TSV wegen abseits zurück nahm. Das hätte auch anders ausgehen können. In der 17. Minute übte Robin Ecken schießen. Es
war die fünfte oder sechste Ecke am Stück, bis er endlich Andre fand. Dessen Kopfball landete am rechten Pfosten. So dauerte es bis zur 32. Minute, als Tristan mit einem weiten Ball auf Dennis
das Spielfeld mustergültig teilte. Dennis nahm die Kugel gut mit und zeigte endlich wieder mal, dass der gerade Weg auf’s Tor der kürzeste Weg ist. Er war dann im Strafraum nur noch regelwidrig
zu stoppen, ein unstrittiger Elfer die Konsequenz. Andre fackelte nicht lang und verwandelte sicher. Die Überlegenheit wurde sich nun hart erarbeitet. Leo und Kai räumten im Mittelfeld mit fairen
Mitteln alles ab. Wenn doch mal ein Gegenspieler durchkam, war der bei Marcel, Marcel, Lars und Patrick in besten Händen.  Alexander konnte sich auf seine Vorderleute verlassen. In der 41.
Minute revanchierte sich Dennis mit einem Klasse Zuspiel auf Tristan. Aus 16 Meter zwirbelte er den Ball zum 2:0 ins Netz. Noch schöner sein Tor zum 3:0 in der 44.Minute. Mehrheitlich wurde Robin
als Passgeber ausgemacht. Tristan lief mit dem Ball ungehindert auf den Torwart des TSV zu, der verlor kurz die Orientierung und machte das Tor weit auf. So war es für Tristan einfach, den Ball
mitten ins Tor zu schieben. Eine Minute später vielleicht der Knackpunkt des Spiels. Marcel rutschte aus, Calderns Goalgetter Maschke war alleine vor Alexander, der blieb cool und stehen. Diese
kurze Sequenz genügte, dass Patrick auf der Torlinie für den geschlagenen Alexander klärte. Klasse Aktion von Patrick. Danach war Halbzeit. 

Zur zweiten Halbzeit kam Dominik für den super aufgelegten Robin. Ein Augenschmaus war der Seitenwechsel über gut 50 Meter von Dennis auf Andre. So gut vorbereitet war es für Andre ein leichtes,
das 4:0 zu erzielen. Unsere Mannschaft zeigte nun, warum sie in der Tabelle weit oben steht. Sie drückte die Heimelf in die eigene Hälfte. Doch eine Superaktion des TSV führte zum 1:4 (57.). Ein
hervorragender Pass aus der Bedrängnis wurde vom dem wieselflinken 3er erlaufen und sicher abgeschlossen. Da kam keiner hinterher. In der 66. Minute das Tor des Spiels. Zauberfussball, Robin
tanzte mit dem Ball am Fuß durch die Gegenspieler,  Andre bot sich lautstark an, die Abwehr schaute auf ihn, der Pass ging aber auf den freistehenden Tristan, der seine Top-Leistung mit
einem weiteren Tor, eiskalt abgeschlossen, krönte. Diese Aktion war das Eintrittsgeld alleine wert. Ja, Robin hatte viel Spaß. In der 79. lupfte er einen Freistoß auf Patrick, der legte quer auf
Andre, rumms, auch sein Dreierpack saß. Wolfgang „Wolle“ und Christoph wurden von Brian noch eingewechselt, um Spielpraxis zu erlangen. In der 83. Minute noch eine Ergebniskorrektur. Ein
vermeidbarer Elfer erlaubte dem TSV das Ergebnis etwas erträglicher zu gestalten.

Am Ende ein hochverdiente Auswärtssieg und die richtige Antwort auf den letzten ärgerlichen Spieltag. Hervorzuheben ist, dass es eine gelbe Karte für uns gab. Die, wegen Foulspiel im Mittelfeld.
So eine Karte wird immer akzeptiert, Karten wg meckern sind einfach nur überflüssig und schaden meist der Mannschaft. Jetzt hat unsere erste Mannschaft am Sonntag spielfrei, da der BSF Richtsberg
zurückgezogen hat. Ein mögliches Torfestival fällt damit aus. Bitte kommt trotzdem reichlich, denn unsere Reserve wird sicher mit einem guten Spiel aufwarten. Zunächst muss sie aber am Donnerstag
in Caldern ran. Auf geht’s,  Spvgg.!

PS: neben dem live Ticker im DfBnet gibt es eine tolle Bilderserie vom Spiel, schaut mal rein.